1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Saerbeck
  6. >
  7. Einbrecher erschreckt schlafende Frau fast zu Tode

  8. >

Polizei bittet um Hinweise

Einbrecher erschreckt schlafende Frau fast zu Tode

Saerbeck

Während eine Hausbesitzerin in der Nacht zum 1. Weihnachtstag in ihrem Bett schläft, betritt ein Einbrecher ihr Schlafzimmer. Die Frau wacht auf und schreit. Der Täter flüchtet. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Katja Niemeyer

In der Nacht zum 1. Weihnachtstag ist ein Mann in ein Einfamilienhaus am Emsweg in Saerbeck durch ein Fenster eingebrochen. Foto: dpa / Frank Rumpenhorst

In der Nacht zum 1. Weihnachtstag riss ein Einbrecher eine Frau aus dem Schlaf und erschreckte sie fast zu Tode. Sie schrie und der Mann floh. Wie die Polizei berichtet, hatte er sich gegen 0.15 Uhr gewaltsam Zutritt zu dem Einfamilienhaus der Frau am Emsweg verschafft, indem er ein Fenster aushebelte.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 30 bis 40 Jahre alt, ungefähr 1,80 Meter groß, kurze Haare. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Sie sollten sich bei der Polizei in Greven (02571/928-4455) melden.

Startseite
ANZEIGE