1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Saerbeck
  6. >
  7. Extremer Tabubruch in der Kirche

  8. >

Unbekannter verrichtet sein Geschäft in Taufschale: Kriminalpolizei ermittelt

Extremer Tabubruch in der Kirche

Saerbeck

Werner Heckmann, Pastoralreferent der St.-Georg-Gemeinde in Saerbeck, ist geschockt, als er in der Taufschale der Kirche die unappetitlichen Hinterlassenschaften eines bislang unbekannten Mannes entdeckt. Inzwischen ermittelt die Kriminalpolizei in dem Fall. Begleiter des Täters hatten sogar gefilmt, wie dieser sich auf den Jahrhunderte alten Taufstein hockt.

Katja Niemeyer

Sind noch immer geschockt angesichts des Bildes, das sich ihnen im Taufstein der St.-Georg-Kirche bot, in den ein Unbekannter sein Geschäft verrichtet hatte: Pastoralreferentin Anja Daut, Küster Christoph Brehm und Pastoralreferent Werner Heckmann (von links). Foto: Katja Niemeyer

Es ist eine Geschmacklosigkeit sondergleichen, vor allem ist es aber eine Straftat, für die der Täter ins Gefängnis wandern könnte: Ein bislang unbekannter Mann betrat am Mittwochnachmittag die St.-Georg-Kirche und stieg auf den Jahrhunderte alten Taufstein, um dort sein Geschäft zu verrichten. Im Hintergrund brennt die Osterkerze.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE