1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Saerbeck
  6. >
  7. Feuerwehr befördert und ehrt

  8. >

Erste Versammlung seit Beginn der der Pandemie

Feuerwehr befördert und ehrt

Saerbeck

Die Wehrleitung der Freiwilligen Feuerwehr Saerbeck hatte zur ersten Versammlung seit Beginn der Pandemie eingeladen.

Von und

Die Geehrten der Saerbecker Feuerwehr stellten sich mit Bürgermeister Dr. Tobias Lehberg dem Fotografen. Foto: FFW

Dienstabende, Gruppenstunden und Übungen, vieles ist seit Beginn der Coronakrise ausgefallen. Der Schutz der Einsatzkräfte vor einer Infektion mit dem Coronavirus stand an erster Stelle. Auch die jährliche Hauptversammlung, auf der Mitglieder geehrt und befördert werden, konnte nicht stattfinden. Aber: Jetzt war es soweit, die Wehrleitung der Freiwilligen Feuerwehr Saerbeck hatte zur ersten Versammlung seit Beginn der Pandemie eingeladen.

Um die Abstände von 1,5 Metern einhalten zu können, wurde die Versammlung nicht wie sonst üblich im Gerätehauses an der Haanstraße abgehalten, sondern in Hövels Festhalle verlegt.

Auf dem Programm standen Beförderungen und Ehrung von langjährigen Mitgliedern der Feuerwehr. Ehrungen werden durch den Verband der Feuerwehren im Kreis Steinfurt vorgenommen. Aus diesem Grund war neben dem Kreisbrandmeister Raphael Ralph Meier und Bürgermeister Dr. Tobias Lehberg auch der Vorsitzende des Verbandes, Manfred Kleine Niesse gekommen.

Bürgermeister Dr. Tobias Lehberg eröffnete die Veranstaltung. In seiner ersten Ansprache vor den Mitgliedern der Feuerwehr betonte er, wie wichtig ihm und der Gemeinde die Feuerwehr sei. Kreisbrandmeister Raphael Ralph Meier berichtete in seiner Ansprache vom Vorschritt beim Impfen der Bevölkerung. Der größte Teil der Feuerwehren im Kreis Steinfurt sei geimpft. „Der Disziplin und konsequenten Umsetzung der Hygienevorgaben ist es zu verdanken, dass bis heute keine Wehr wegen der Corona Pandemie ausgefallen ist.“

Als nächste Punkte standen Beförderungen, Übernahmen aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst und die Verabschiedung aus dem aktiven Dienst und der Übergang in die Ehrenabteilung auf der Tagesordnung. Diese Aufgabe wurde von Wehrleiter Udo Meiners übernommen.

Die Ehrungen wurden als letzter Punkt der Veranstaltung vom Vorsitzenden des Verbandes der Feuerwehren im Kreis Steinfurt Manfred Kleine Niesse übernommen Für 80 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Josef Büchter vom Löschzug Westladbergen geehrt. Die Mitglieder Wilhelm Deitermann und Eduard Hankemann können auf 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr zurückblicken. Siegfried Lorenz gehört seit 50 Jahren der Feuerwehr an.

Diese Mitglieder sind bereits aus dem aktiven Dienst ausgeschieden und gehören der Ehrenabteilung an. Von den aktiven Mitgliedern wurden Bernhard Bäumer, Martin Berkemeier, Antonius Büchter für 35 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Für 25 Jahre Dienst in der Feuerwehr wurden Jens Plugge und Robert Laumann geehrt.

Eine zweite und besondere Auszeichnung für Verdienste in der Feuerwehr erhielt Bernhard Bäumer. Ihm wurde von Manfred Kleine Niesse die silberne Ehrennadel des Verbandes der Feuerwehren im Kreis Steinfurt überreicht.

Zum Schluss bedankte sich Udo Meiners bei allen Anwesenden für das zahlreiche Erscheinen und beendete die Veranstaltung. Auf einen gemeinsamen Ausklang, wie sonst üblich wurde auf Grund der noch immer hohen Infektionszahlen verzichtet.

Startseite