1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Saerbeck
  6. >
  7. Friedenstauben und ukrainische Ikone

  8. >

Gebet an jedem Freitagabend

Friedenstauben und ukrainische Ikone

Saerbeck

Jeden Freitagabend lädt die Pfarrgemeinde zum gemeinsamen Friedensgebet ein. Los geht es um 18 Uhr in der Kirche.

-beh-

Immer mehr Friedenstauben sind in der St. Georg Kirche zu finden. Hier findet jeden Freitagabend ein Friedensgebet statt. Foto: Stefanie Behring

Die Ikone von Sarwanyzja aus der Ukraine stand im Mittelpunkt des Friedensgebets, das am Freitagabend in der St. Georg Pfarrkirche stattfand. Seit dem Beginn des Ukraine-Kriegs – also bereits seit nunmehr sechs Wochen – lädt die Pfarrgemeinde zum wöchentlichen Friedensgebet ein. Dieses findet jeden Freitag um 18 Uhr in der Kirche statt.

Vorbereitet wurde es dieses Mal vom Arbeitskreis Kunst-Kultur-Kirche. Das Vorbereitungsteam berichtete während des Friedensgebets über die Ikone, welche in der Ukraine verehrt wird.

Die Ikone zeigt Maria mit dem Jesuskind. Von den Mitgliedern des Arbeitskreises heißt es: „Die Ikone hat schon viel erleben müssen – und es scheint noch nicht vorbei zu sein.“

Sie berichten von Kriegen, Plünderungen und Zerstörungen des Wallfahrtsorts Sarwanyzja, wo die Ikone laut einer Legende seit dem 13. Jahrhundert beheimatet ist.

Ergänzend zu den Erzählungen über die Ikone beteten die Gläubigen am Freitagabend für Frieden in der Ukraine. Dazu passten die selbst gebastelten Friedenstauben, die Kinder in den vergangenen Wochen in der Kirche aufgehängt haben.

Das Friedensgebet wird weiterhin am Freitagabend um 18 Uhr stattfinden. An Karfreitag fällt das Gebet aus. Wer ein Friedensgebet mit vorbereiten möchte, kann sich im Pfarrbüro melden, heißt es vom Pfarreirat.

Startseite
ANZEIGE