1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Saerbeck
  6. >
  7. Wie Wisal Mohammad Satari mit seiner Familie die Flucht aus Afghanistan gelang

  8. >

Gefängnis und Anschlag überlebt

Wie Wisal Mohammad Satari mit seiner Familie die Flucht aus Afghanistan gelang

Saerbeck

Bis zu dem Tag, als die radikalislamischen Taliban in seiner Heimat an die Macht kamen, führte der Afghane Wisal Mohammad Satari ein passables Leben. Dann wollte er mit seiner Familie nur noch raus aus dem Land. In Saerbeck ist er jetzt in Sicherheit.

Von Katja Niemeyer

Wisal Mohammad Satari und seine Frau Massouda mit ihrer älteren Tochter Sama im Wohnzimmer ihrer Wohnung. Foto: Katja Niemeyer

Bis zu dem Zeitpunkt, als die radikalislamischen Taliban seine Heimat Afghanistan einnahmen, verlief das Leben von Wisal Mohammad Satari recht passabel. Der 29-Jährige arbeitete als Ingenieur bei einer Raffinerie, während seine Frau Massouda im Auftrag der Weltbank in einem Entwicklungsprojekt mitwirkte. Zusammen bewohnten sie mit ihrer kleinen Tochter Sama und Verwandten ein großes Haus in Masar-e Sharif.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE