1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Saerbeck
  6. >
  7. Im Dunklen hört es sich besser

  8. >

Kinder entdecken Kirche mit allen Sinnen

Im Dunklen hört es sich besser

Saerbeck

Geheimnisvoll, so eine dunkle Kirche. Saerbecker Kinder durften am Wochenende die St. Georg-Pfarrkirche mal mit allen Sinnen erfahren. Dazu gehörte es auch, im Altarraum um einen Kreis von Teelichtern zu sitzen und auf die Geräusche zu achten.

Wenn man viele Teelichter findet und die erste Flamme teilt, wird es hell und gemütlich im Altarraum, das erlebten Familien bei der Aktion „Kinder entdecken Kirche mit allen Sinnen“ in St. Georg. Foto: Alfred Riese

So genau ist die Pfarrkirche St. Georg vielleicht lange schon nicht mehr in Augenschein genommen worden. Und dabei war es eigentlich zappenduster. Für die Aktion „Kinder entdecken Kirche mit allen Sinnen“ am Samstagabend waren denn auch, mehr als die Augen, die Ohren, die Nase und Fingerspitzengefühl bei den rund 80 Kindern, Eltern und Großeltern gefragt.

Im Dunklen gab es Geräusche zu hören, auf die man mit offenen Augen wohl selten so genau hört. Die automatische Tür öffnete sich bemerkenswert leise.

Nicht zu überhören war natürlich die Orgel. Feiner schon das Geräusch beim Brechen der Hostie oder beim Öffnen der Tabernakeltüren. Gut zu riechen dagegen der Weihrauch.

Kinder in der St. Georg Kirche Foto: Alfred Riese

Mitglieder des Familien-Liturgie-Kreises, der zu dieser Aktion eingeladen hatte, erklärten kurz, was es mit dem auf sich hat, was gerade auf die eine oder andere Art wahrzunehmen war.

Ein prächtiges Gewusel gab es, als die Kinder den Kirchenraum auf eigene Faust mit Taschenlampen erkunden konnten und dabei, mit Fingerspitzengefühl, überall kleine Teelichte fanden.

Danach im Altarraum auf Decken auf dem Boden versammelt, hörten sie die Geschichte „Die Halle der Welt mit Licht füllen“ – und taten das auch gleich.

Kerze für Kerze teilte sich das Licht, es wurde mehr und heller und dabei ziemlich gemütlich. Nach dem Licht teilten sie das Brot. Natürlich wurde auch viel gesungen in der guten dreiviertel Stunde, in der Kinder und Eltern die Kirche einmal ganz anders kennenlernen konnten.

Der Familien-Liturgie-Kreis St. Georg wieder Aktionen und Veranstaltungen für Familien mit Kindern an, zum Beispiel kurze Picknick-Gottesdienste unter freiem Himmel, das Lambertussingen oder Krippenspiele zu Weihnachten.

Neue Aktive sind immer willkommen.

Kontakt: Pastoralreferentin Anja Daut, 02574/ 938321, E-Mail daut@bistum-muenster.de.

Startseite