1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Saerbeck
  6. >
  7. Kennenlernphase übersprungen

  8. >

Neuer Stellvertretender Schulleiter seit 2015 an der MKG

Kennenlernphase übersprungen

Saerbeck

Das Leitungsteam der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG) ist zu Beginn des neuen Schuljahrs wieder komplett. Dominik Jäger hat die vakante Stelle des Stellvertretenden Schulleiters übernommen.

Wieder komplett: das Schulleitungsteam der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule mit (von rechts) dem neuen Stellvertretenden Schulleiter Dominik Jäger, Dirk van Aaken (Leiter Jahrgänge acht bis zehn), Maarten Willenbrink (Schulleiter), Niels Effelsberg (Didaktischer Leiter), Bärbel Kibben (Oberstufenleiterin) und Mechthild Runde (Leiterin Jahrgänge fünf bis sieben). Foto: Gemeinde Saerbeck

Das Leitungsteam der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG) ist zu Beginn des neuen Schuljahrs wieder komplett. Dominik Jäger hat die vakante Stelle des Stellvertretenden Schulleiters übernommen.

Der 37-Jährige ist seit dem 1. August offiziell im Amt. Er stammt aus Emsdetten. Lehrer für Physik, Mathematik und Informatik an der Saerbecker Gesamtschule ist er seit Februar 2015. Zuvor war er an der Gesamtschule Herten tätig. Er nennt sich selbst einen „Überzeugungstäter“ in Sachen Gesamtschule. „Dominik Jäger kennt die Schule, das Kollegium, das Leitungsteam und die Strukturen – er konnte direkt mit der Arbeit abfangen.“

Das sieht Schulleiter Maarten Willenbrink als einen Vorteil des neuen Stellvertreters aus dem eigenen Haus. „Die Kennenlernphase konnte ich überspringen“, bestätigt der „Neue“.

Er war an der MKG neben dem Unterricht in dem Bereich Digitalisierung, der Lernplattform IServ und der Homepage tätig und als Vorsitzender der Fachschaft Informatik. Im Auftrag der Bezirksregierung arbeitete Dominik Jäger als Fachberater für Mathematik. Zu seinen Motiven für die Bewerbung auf den Posten des Stellvertretenden Schulleiters sagt er: „Ich möchte das ganze System Schule als Mitglied der Schulleitung mitgestalten.“

Die Digitalisierung behält Dominik Jäger in seiner Zuständigkeit. „Das Thema bringen wir umfassend in der gesamten Schulentwicklung voran“, erklärt Schulleiter Willenbrink. Dass es in den gleichen Händen bleibe, passe zum Stellenwert, den die Digitalisierung an der MKG habe.

Zum Amtsantritt von Dominik Jäger hängt die Saerbecker Gesamtschule am Glasfasernetz, ist im Gebäude völlig neu verkabelt, bietet flächendeckend schnelles WLAN und verfügt über große Monitore und AppleTV in allen Unterrichts- und Arbeitsräumen. Außerdem ist sie mit iPads und Laptops für Lehrerinnen und Lehrer und einer größeren Zahl von Leihgeräten für Schülerinnen und Schüler ausgestattet. „Jetzt geht es unter anderem darum, die Fortbildungen in diesem Bereich weiter auszubauen“, sagt Jäger. Ebenfalls stehen auf seiner Agenda die laufenden Planungen für Aus- und Neubau und die Standardaufgaben des Stellvertreters wie Stundenplanung, Unterrichtsverteilung und Schülertransport.

„Dass wir nach drei Neubesetzungen in den vergangenen zweieinhalb Jahren jetzt wieder komplett sind, macht die Sache bestimmt nicht langweiliger, es stehen jede Menge Aufgaben an“, sagt Willenbrink. Ein Bereich, der ihm wichtig ist, läuft unter dem Titel „Lebensraum Schule“. Darunter fällt ein ganzes Spektrum von der Schulhofgestaltung zusammen mit der Schüler- und Schülerinnenvertretung (SV) über die Raumausstattung bis zur Inklusion. Als weitere Themen nennt Maarten Willenbrink die Modernisierung des Fächerangebots, die Entwicklung des Ganztagsangebots und die regionale Konkurrenz in der Schullandschaft, nicht zuletzt auch mit der Frage der Attraktivität der MKG für Lehrerinnen und Lehrer.

Häkchen stehen nach den Sommerferien bereits hinter etlichen Handwerkeraufgaben: Sitzstangen über den Heizkörpern, Sanierung von Toilettenanlagen, Umbau in der Schülerbücherei und der Einstieg in die Neugestaltung des Schulhofs für mehr Bewegungs-, Spiel- und Aufenthaltsmöglichkeiten zusammen mit SV und Bauhof.

Startseite