1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Saerbeck
  6. >
  7. Pfarrer Ramesh Chopparapu war Star des Abends

  8. >

St. Georg: Messdienerleiterrunde feiert mit Kindern und Eltern ein Sommerfest

Pfarrer Ramesh Chopparapu war Star des Abends

RAFSaerbeck

Weil er sich im Wikingerschach offensichtlich als Talent erwies, war Pfarrer Ramesh Chopparapu von der St.-Georg-Gemeinde in Saerbeck beim Sommerfest der Messdienerleiterrunde der Start des Events.

Belinda Raffel

Beim Wikingerschach-Turnier lieferten sich die Teams spannende Duelle. Foto: Belinda Raffel

Ein Stück Normalität: Am Freitag feierte die Messdienerleiterrunde von St. Georg im Schatten der Pfarrkirche ihr traditionelles Sommerfest, das im vergangenen Jahr coronabedingt ausgefallen war. Die warmen Temperaturen wurden genutzt, um zu grillen und Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Rund 30 Familien waren der Einladung gefolgt. Zu Beginn des Treffens tauschten sich Kinder, Leiter und Eltern aus. Bei Sonnenschein wurden Kaltgetränke genossen und Grillwürstchen und Salate serviert.

Nach dem Essen stand das Wikingerschach-Turnier auf dem Programm. Ein Eltern-Team, zwei Leiter-Teams und drei Kinder-Teams traten gegeneinander an.

Auf Platz 1 konnten sich die Eltern gegen das Kinder-Team 1 durchsetzen. Obwohl auch einige Eltern sportliche Höchstleistungen zeigten, war der Star des Abends Pastor Ramesh Chopparapu. Immer wieder stellte er sein Können unter Beweis und wurde regelmäßig als Joker in anderen Teams eingesetzt. Zum Bedauern der Kinder konnte sich auch das Leiter-Team 1 gegen das Kinder-Team 1 durchsetzen. Beim legendären Duell Leiter vs. Eltern setzTe sich in diesem Jahr das Eltern-Team mit Vorsprung durch und qualifizierte sich somit für das Fi-nale. Auf Platz 2 stellte sich das Kinder-Team 2 als Erfolgreich heraus und besiegte das Kinder-Team 3 zu Null. Das Leiter-Team 2 erreichte zwar auch ein paar Treffer, hatte aber keine Chance gegen das Kinder-Team 2.

Im Finale traf das Kinder-Team 2 auf das Eltern-Team inklusive Ramesh Chopparapu und hatte das Glück auf seiner Seite. Nach einigen spannenden Spielminuten traf einer der Eltern den König und schenkte somit den Sieg an das Kinder-Team 2.

Beim Spiel um Platz drei trafen Leiter 1 auf Kinder-Team 3. Schnell trennte sich die Spreu vom Weizen und die Leiter konnten den 3. Platz für sich gewinnen.

Nach diesem kleinen Turnier klang das Fest gemütlich aus. Die Leiterrunde blickt nun nach eigenen Angaben auf das nächste Event: die Nikolaus-Aktion. Genauere Informationen und eine wichtige Neuerung sollen im November bekanntgegeben werden.

Startseite