Warum der Sinninger Landwirt Andreas Puckert jetzt zum ersten Mal fünf Schweine direkt vermarktet

Portionsweise ab Hof

Saerbeck

Der Sinninger Schweinemäster Andreas Puckert hat ein neues Projekt gestartet. Erstmals hat er das Fleisch von fünf Schweinen in küchenfertigen Portionen direkt vermarktet. Per Whats-App und Instagram. Und einiges ging auch über Mundpropaganda weg. Am Samstag fahren seine Kunden vor, um sich ihre Fleischpakete abzuholen. Nun ist der Landwirt gespannt auf ihr Feedback.

Von Katja Niemeyerund

Andreas und Claudia Puckert Landwirt Saerbeck Sinningen Foto: Katja Niemeyer

Andreas Puckert, Schweinemäster aus Sinningen, lud gestern in aller Früh fünf seiner Tiere auf einen Anhänger, um sie zu einem Metzger in Hopsten zu transportieren. Wenige Stunden später kehrt er zurück. „Es ist ein Versuch“, sagt er, während er sich an den Küchentisch setzt. Seine Frau Claudia steht neben ihm. Die beiden haben zusammen mit ihren Kindern ein neues Projekt gestartet. Das Fleisch der fünf Schweine haben sie in küchenfertigen Portionen direkt vermarktet. Per Whats-App und Instagram. Und einiges ging auch über Mundpropaganda weg. Am Samstag fahren ihre Kunden vor, um sich ihre Fleischpakete abzuholen. Hierfür hat der Bauer wegen der coronabedingten Kontaktbeschränkungen einen Zeitplan erstellt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!