1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Saerbeck
  6. >
  7. Punkte sammeln fürs Grundstück in Saerbeck

  8. >

Neues Vergabesystem für Neubauflächen

Punkte sammeln fürs Grundstück in Saerbeck

Saerbeck

Jahrzehntelang wurden in Saerbeck Neubaugrundstücke nach dem selben System vergeben. Zum Zug kamen fast ausschließlich Einheimische. Nun soll die Vergabepraxis durch ein Punktesystem ersetzt werden. Im Hauptausschuss hat das für reichlich Diskussion gesorgt.

Katja Niemeyer

Die Gemeinde Saerbeck hat für 190 Baugrundstücke bereits 450 Interessenten auf der Liste. Foto: Katja Niemeyer

Ein neues System zur Vergabe von Baugrundstücken, bei dem am Ende nicht nur gebürtige Saerbecker zum Zug kommen? Die Ablehnung, die Bürgermeister Dr. Tobias Lehberg am Donnerstag in der Sitzung des Hauptausschusses entgegenschlug, war zunächst groß. Und das über alle Parteigrenzen hinweg. „Wir machen uns unglaubwürdig“, hielt CDU-Fraktionschef Bernd Willebrandt dem Verwaltungschef vor. Felix Wannigmann (SPD) sekundierte: „Die Leute fühlen sich vor den Kopf gestoßen.“ Vor dem Hintergrund, dass viele Bewerber bereits jahrelang auf der Liste mit Bauinteressierten stehen, die die Verwaltung führt, mahnte auch Mechthild Lüggert, Vorsitzende der UWG-Fraktion, „dass wir jetzt kurz vor der Vergabe der Grundstücke nicht die Kriterien ändern können“. SPD-Fraktionschef Christian Schulte befand: „Jede Partei sollte sich Gedanken machen, wen sie hier in Saerbeck sehen will: Leute, die mit dem Ort verwurzelt sind, oder solche, die hier nur Mietwohnungen bauen wollen.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE