1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Saerbeck
  6. >
  7. Radler haben die freie Wahl

  8. >

Auf das blaue Fahrrad-Schild kommt es an

Radler haben die freie Wahl

Saerbeck

Fünf Jahre ist es her, dass im Dorf die blauen Radwegschilder abmontiert wurden. Und noch immer rätselt so mancher Radler, ob er weiterhin die rot gepflasterten Streifen neben dem Fußweg nutzen muss – oder ob er auf die Straße ausweichen darf. Dorfpolizist Andre Helming klärt auf.

Von Katja Niemeyer

Weil der Radweg nicht durch eines der blauen Radwegschilder gekennzeichnet ist, müssen Radler ihn nicht zwingend nutzen. Sie können auch auf die Straße ausweichen, erläutern Ordnungsamtsleiterin Ines Heilemann und Dorfpolizist Andre Helming. Foto: Katja Niemeyer

Auch fünf Jahre, nachdem im Dorf die blauen Radwegschilder abgeschraubt wurden, herrscht Verunsicherung bei zahlreichen Verkehrsteilnehmern – sowohl unter Autofahrern als auch unter Radlern. Sind Fahrradfahrer verpflichtet, die rot gepflasterten Streifen neben den Fußgängerwegen zu nutzen? Oder können sie auch auf die Straße ausweichen? „Ja, sie dürfen“, stellt Dorfpolizist Andre Helming fest.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!