1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Saerbeck
  6. >
  7. Reinschnuppern und mitmachen

  8. >

Tag der offenen Tür für Viertklässler und Eltern an der Gesamtschule

Reinschnuppern und mitmachen

Saerbeck

Mit rund 450 Kindern und Eltern beim Tag der offenen Tür für den nächsten Jahrgang fünf war am Samstag mächtig etwas los in der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG).

Von und

Schulleiter Maarten Willenbrink begrüßt die zweite Gruppe von insgesamt rund 450 Interessierten beim Infotag für angehende Fünftklässler an der MKG. Foto: Gemeinde Saerbeck

Mit rund 450 Kindern und Eltern beim Tag der offenen Tür für den nächsten Jahrgang fünf war am Samstag mächtig etwas los in der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG). „Wir wollen das vielseitige und spannende Spektrum unserer Schule vorstellen“, begrüßte Schulleiter Maarten Willenbrink die Interessierten zeitlich versetzt in zwei Gruppen und schickte sie auf Entdeckungstour durch die Flure, Foren und Räume.

Die 40 Angebote zum Reinschnuppern und Mitmachen, flankiert von Infoständen der Schulleitung, dürfte kaum eine Familie allesamt geschafft haben. Hinter vielen Türen präsentierten Lehrende und viele Schülerinnen und Schüler ihre Schule und versorgten die Familien mit Informationen und Eindrücken.

Ein Thema ohne eigenen Schwerpunkt, doch durchgängig präsent, war die Digitalisierung. Etliche Mitmachangebote setzten auf die schuleigenen iPads und Großbildschirme in den Klassen- und Fachräumen.

Eher klassisch blieb man bei einem anderen Punkt, der als Qualitätsmerkmal der MKG angesehen wird: dem Lernzeiten-Modell in Kernfächern. Das Konzept, das in diesem Schuljahr in Jahrgang fünf gestartet ist, erläuterte Lehrerin Ramona Ramsel auf viele Anfragen hin schnell. Vier Stunden normaler Unterricht, in der fünften werden je zwei Klassen in vier Kleingruppen geteilt für individuelleren Förder- und Forderunterricht je nach Lernstand. In diese Stunde fallen Angebote der Begabtenförderung wie die herausfordernde Knobel-AG oder etwa Förderangebote bei Dyskalkulie.

Im Chemieraum verpuffte effektvoll und lichterloh Gas in Seifenblasen auf der Hand von Lehrer Bernd Josef Spaning. Das Fach Französisch stellte seinen neu gestarteten Schüleraustausch mit Saerbecker Partnergemeinde Ferrières vor und lockte Viertklässler mit Wett-Puzzeln in die Lernfalle für Zahlwörter.

Das Indoor-Kicken mit Sportlehrer Lars Kormann zeigte die MKG als DFB-zertifizierte Partnerschule des Fußballs. Die Reit-AG präsentierte sich mit einem Springparcours, allerdings ohne Pferd. Mit Märchen-Brettspielen aus einem Deutsch-Projekt, iPad-gestützten Kahoot-Quizspielen zum Lateinischen oder dem niederländischen Sinterklaas und englischem Theater präsentierten sich die Sprachen.

Als Schule in der Klimakommune Saerbeck präsentierte die MKG natürlich auch Klima- und Nachhaltigkeitsprojekte. Lerntagebücher, Robotik-AG, jede Menge Musik, der Förderverein, die Schüler- und Schülerinnenvertretung mit ihrem MKG-Merchandising, Schach- und Angel-AG, auch Crepes und Glühpunsch der Abiturienten und einiges andere Weihnachtliche aus den Klassen: Die interessierten Familien mussten schon Schwerpunkte setzen.

Familie Voß-Geßmann aus Reckenfeld fand besonders gelungen, dass MKG-Schüler den Kindern und Eltern vieles erklärten. „Man hört viel vom guten Ruf der MKG, und den haben wir heute bestätigt gefunden“, war ihr Fazit. Ein dickes Lob für den Info-Tag bekam die MKG von Viertklässlerin Carina und ihren Eltern: spannend, fast ein bisschen zu viel, sehr informativ fanden sie es. „Schön, dass es in Saerbeck eine weiterführende Schule bis zum Abitur vor Ort gibt“, fanden die Eltern. Auch sie sahen nach den Innenansichten den guten Ruf bestätigt.

Am Donnerstag, 1. Dezember, beginnt um 19 Uhr in der Mensa ein Infoabend für Eltern von Viertklässlern aus Saerbeck und der Region. Ab dem 2. Dezember ist das digitale Buchungsportal für Anmeldetermine auf der Homepage geöffnet. Anmeldungen sind dann möglich vom 23. bis 26. Januar 2023.

Startseite