1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Saerbeck
  6. >
  7. Spenden fließen in die Bildung

  8. >

Pfarrer Ramesh Chopparapu lässt Grundschule in seinem Heimatdorf Siddayapalem renovieren

Spenden fließen in die Bildung

Saerbeck

Pfarrer Ramesh Chopparapu ist zu Besuch in seiner Heimat, dem Dorf Siddayapalem im Südosten Indiens. Sein Ziel während seines aktuellen Heimatbesuchs: Die Renovierung der Grundschule in Siddayapalem, die zurzeit ein undichtes Dach und nasse Wände hat.

Von Stefanie Behring

Zwei Koffer voller Puppen brachte Pfarrer Ramesh von Saerbeck nach Indien. Fast 80 Kindern vor Ort konnte er so eine Freude bereiten. Viele von ihnen sollen in die Grundschule gehen, die aktuell mit Saerbecker Spendengeldern renoviert wird. Foto: privat

Ein Schulweg von 39 Kilometern und das in einem Alter von sechs Jahren – eine Situation, wie sie in Deutschland unvorstellbar wäre, ist in Indien Alltag. In der Heimat von Pfarrer Ramesh Chopparapu, dem Dorf Siddayapalem im Südosten Indiens, legen Kinder die lange Strecke tagtäglich allein zurück, um zur Grundschule zu gelangen. „Dort lernen sie dann auch noch sehr wenig“, bedauert Ramesh die Situation weiter.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!