1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Kreis-Steinfurt
  6. >
  7. Startbahnsanierung hat begonnen – FMO bleibt bis Ende November dicht

  8. >

Arbeiten am Flughafen Münster/Osnabrück

Startbahnsanierung hat begonnen – FMO bleibt bis Ende November dicht

Greven

In der Luft bleibt es ruhig – dafür herrscht am Boden vergleichsweise reges Treiben: Am Montag hat am Flughafen Münster/Osnabrück die Sanierung der Start- und Landebahn begonnen. Dafür ruht der Flugbetrieb bis zum 30. November.

Von Gunnar A. Pier

Am frühen Montagabend begannen Fräsen damit, die Start- und Landebahn des Flughafens Münster/Osnabrück (FMO) in Greven zu zerlegen. Foto: Gunnar A. Pier

Planmäßiger Start: 17 Uhr. Am Montagabend rollt die schwere Maschine pünktlich auf die Start- und Landebahn. Doch sie hebt nicht ab, sondern sorgt am Boden für Lärm, Staub und Zerstörung: Am Flughafen Münster/Osnabrück hat die Erneuerung der Start- und Landebahn begonnen. Bis zum 30. November bestimmen hier Bauarbeiter statt Boeings das Bild in der Hüttruper Heide: Der Airport bleibt dicht. Es ist die erste Grundsanierung der Piste seit 18 Jahren. Kalkulierte Kosten: 8,5 Millionen Euro.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!