1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Am Marienhospital tut sich was

  8. >

Baustelle für provisorische Liegend- und Krankenanfahrt 

Am Marienhospital tut sich was

Borghorst

Noch ist es nicht der Start der Bauarbeiten für den geplanten neuen Bettentrakt. Aber ein Auftakt dennoch. Wenn am kommenden Montag (16. Januar) am Marienhospital eine Baustelle eingerichtet wird, geschieht dies, damit eine provisorische Liegend- und Krankenanfahrt geschaffen werden kann. Hintergrund: Mit dem Abriss des Nordflügels wird die bislang bestehende Anfahrt nicht mehr erreichbar sein. Der Baubeginn für das Provisorium selbst ist bislang offen.

Die Liegendanfahrt im Hof des Krankenhauses muss demnächst gesperrt werden, weil der Nordflügel abgerissen wird. Dafür wird rechts neben dem Haupteingang ein Provisorium eingerichtet. Foto: Axel Roll

Marienhospital-Pressesprecher Stephan Schonhoven betont, dass es sich nicht um den Start der Bauarbeiten für den neuen Bettentrakt handelt. Aber immerhin, am Borghorster Krankenhaus tut sich was: Am kommenden Montag wird die Baustelle für die provisorische Liegend- und Krankenanfahrt eingerichtet. Die ist notwendig, weil die bestehende im Hof des Krankenhauses spätestens mit dem Abriss des Nordflügels nicht mehr erreichbar ist.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!