1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Gastronomen sind mit ihrer Situation unterschiedlich zufrieden

  8. >

Gesellschaften und Vereine fehlen noch

Gastronomen sind mit ihrer Situation unterschiedlich zufrieden

Steinfurt

„Die staatlichen Hilfen haben dafür gesorgt, dass wir überleben können“, sagt Heidi Schüler-Girke, Inhaberin des Cafés Schwan. „Es läuft gut“, fügt die hinzu. Andere – wie Frank Schünemann oder Tobias Börger – fehlen noch Gäste: Hochzeitsgesellschaften zum Beispiel und größere Gruppen, die zusammen einen runden Geburtstag bei ihnen feiern.

Von Bettina Laerbusch

Seit dem 2. Juni – das war ein Mittwoch – gelten auch für den Kreis Steinfurt die Regeln, die ab einem Inzidenzwert unter 35 greifen. Heißt unter anderem: Seit dem 2. Juni dürfen Ausgehhungrige nicht nur draußen speisen, etwas Gutes trinken und das Leben genießen, sondern auch drinnen – ohne Test und ohne Maske am Platz. „Es läuft gut“, sagt Heidi Schüler-Girke, Inhaberin des Cafés Schwan in Burgsteinfurt auf Nachfrage. Und nein, sie habe „keine massiven Probleme“, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden. Es seien nahezu alle noch da, „im August kommt auch ein neuer Mitarbeiter dazu“.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!