1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Groß denken oder helfen?

  8. >

Fahrrad Schnieder möchte expandieren, Stadt will Grundstück nicht verkaufen

Groß denken oder helfen?

Burgsteinfurt

Soll die Stadt ihr Grundstück am Burgsteinfurter Bahnhof verkaufen, um Fahrrad Schnieder die Erweiterung zu ermöglichen? Oder lieber behalten, um irgendwann einmal eine Brücke über die Bahnlinie zu bauen? An dieser Frage scheiden sich die Geister. Und machen den Unternehmer richtig sauer.

Axel Roll

Das Fahrradgeschäft Schnieder muss dringend expandieren, kann aber nicht, weil die Stadt das dafür notwendige Grundstück nicht verkaufen möchte. Foto: Matthias Lehmkuhl

Fahrrad Schnieder möchte erweitern – kann aber nicht. Die Stadt will das Grundstück, das für den 500 Quadratmeter großen Anbau infrage kommt, nicht verkaufen. Es könnte irgendwann einmal für einen Bahnübergang genutzt werden, argumentierte Technischer Beigeordneter Hans Schröder am Dienstagabend vor den Mitgliedern des Planungsausschusses. Ein ebenerdiger scheint vor dem Hintergrund der aktuellen Gesetzeslage wenig wahrscheinlich. Aber eine Fuß- und Radfahrerbrücke sei denkbar. So eine hat es an der Stelle schon einmal gegeben, diese wurde von der Stadt dann aber wegen Baufälligkeit abgerissen. Unternehmer Christian Schnieder hat leichten Grund zur Hoffnung: Der Baudezernent will die Grundstücke entlang der Bahn „screenen“, wie er versprach, ob für die Brücke nicht an anderer Stelle ein Plätzchen zu finden ist. In der nächsten Sitzung am 8. Oktober, will er außerdem eine Gesamtplanung für das Areal vorlegen. Unternehmer Christian Schnieder hatte den Politikern eindringlich erläutert, wie wichtig die Erweiterung für seine Firma ist. „Wir haben in jüngster Vergangenheit unseren Umsatz vervierfachen können. Lager, Verkauf und Werkstatt müssen dringend vergrößert werden.“ Die Fläche, die dafür infrage kommt, hat er derzeit von der Stadt gemietet, um sie als Parkplatz zu nutzen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE