1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Liebe zu Nussknacker und Engelchen

  8. >

Peter Lohmann fährt jedes Jahr ins Erzgebirge – der Volkskunst wegen

Liebe zu Nussknacker und Engelchen

Borghorst

650 Kilometer ins Erzgebirge, und das seit über 30 Jahren wenigstens eimal im Jahr:  Peter Lohmann fährt mit seiner Frau regelmäßig zu den Herstellern von bunter Holzkunst. Ein buntes Hobby, an  dem  er jetzt beim Verkauf auch andere teilhaben lässt.

Von Axel Roll

Peter Lohmann sammelt seit über 30 Jahren Volkskunst aus dem Erzgebirge: Nussknacker, Engelchen, Räuchermännchen und Weihnachtspyramiden. Jedes Jahr fährt er darum ins Holzschnitzerzentrum nach Seiffen. Foto: Axel Roll

Verrückte (Geschäfts)Ideen hat Peter Lohmann schon viele gehabt. Landschaftsbau, Koi-Karpfen- und Pitbullterrierzucht oder Modell- und Gartenbahnverkauf. Seinem Hobby hält der 61-jährige Borghorster aber nicht nur seit über 30 Jahren die Treue, es verbindet ihn auch eng mit seiner Frau Liane. Jedes Jahr – wenigstens einmal – fahren die beiden ins Erzgebirge. Auf diesen Sommertouren – „ein Weg sind 650 Kilometer“ – steuert das Ehepaar die namhaften Holzschnitzer der Region nahe der tschechischen Grenze an, um die neuesten Volkskunstwerke in Augenschein zu nehmen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE