1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Reis und grüne Schulhöfe

  8. >

Erster Klimaaktionstag für Neuntklässler am Gymnasium Borghorst

Reis und grüne Schulhöfe

Borghorst

63 Schülerinnen und Schüler waren dabei. Im Gymnasium Borghorst. Und temporär in der Fachhochschule. „Die gesamte Stufe kann sich einen Eindruck verschaffen, was die Themen Umwelt und Klima mit dem eigenen Leben zu tun haben“, formulierte Umweltbeauftragte Leonie Remer das Ziel des Klimaaktionstages.

Von Bettina Laerbusch

Zwei Schüler des Gymnasiums Borghorst stellen Bürgermeister Claudia Bögel-Hoyer (4.v.r.) Workshop-Ergebnisse vor. Foto: Bettina Laerbusch

Klimaschutz spielt am Gymnasium Borghorst schon lange eine Rolle – theoretisch wie praktisch (Stichwort Dachbegrünung). Doch am Mittwoch fand dort zum erstem Mal ein Klimaaktionstag statt. Die Mobile Jugendarbeit der Stadt Steinfurt und das Klimaschutzmanagement arbeiteten dafür im Vorfeld und am Mittwoch mit Lehrern wie Claudia Deipenbrock und Kerstin Panhoff eng zusammen. Mit im Boot waren überdies die Fachhochschule Münster, das BNE-Regionalzentrum sowie auch Germanwatch. BNE-Regionalzentrum?

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE