1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Volldampf für Ausbau der Strecke Münster-Enschede

  8. >

Forderungen der CDU Steinfurt

Volldampf für Ausbau der Strecke Münster-Enschede

Steinfurt/Münster

Halbstundentakt, elektrifizierte Züge, komfortablere Bahnsteige, billigere und einheitliche Tarife sowie Unterführungen statt Übergänge – die CDU-Ratsfraktion hat ein ganzes Bündel von Maßnahmen zusammengetragen, um noch mehr Menschen entlang der Bahnstrecke Münster-Enschede zum Umstieg vom Auto auf die Regionalbahn zu bewegen. Ob und wann sie allerdings umgesetzt werden, das soll die Bürgermeisterin in Gesprächen mit den zuständigen Behörden klären.

Axel Roll

Der Ausbau der Bahnstrecke Münster-Enschede muss nach Ansicht der CDU-Fraktion höchste Priorität haben. Sie hat jetzt einen Antrag an die Bürgermeisterin formuliert. Halbstundentakt und Elektrifizierung sind dabei zwei wichtige Maßnahmen. Foto:

In einem Antrag fordern die Christdemokraten die Bürgermeisterin auf, Kontakt mit den zuständigen Stellen für eine baldige Umsetzung aufzunehmen: DB Netz, DB Station & Service, Verkehrsministerium, Landrat. Zumindest der Halbstundentakt auf der Linie ist dabei in greifbarer Nähe, wie eine Nachfrage beim Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Münsterland ergab: „Mit einer Umsetzung kann in einem Zeithorizont bis 2024 gerechnet werden“, sagte Markus Rümke.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!