1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Steinfurt
  6. >
  7. Weiterbildung in schwierigen Zeiten

  8. >

Kulturforum legt neues Bildungsbuch vor

Weiterbildung in schwierigen Zeiten

Steinfurt

Der Virologe Prof. Dr. Hendrik Streeck ziert den Einband des neuen Bildungsbuches des Kulturforums Steinfurt. Damit betont die Weiterbildungseinrichtung ihre Aktualität. Direktorin Dr. Barbara Herrmann geht davon aus, dass 2021 wieder viele von den Kursen und Angeboten stattfinden können, die im Corona-Jahr aus bekannten Gründen entfallen mussten. Die Neuauflage des Programmes liegt in Kürze zur Mitnahme an allen bekannten Verteilerstellen aus.

wn

Neuer Bildungspate des Steinfurter Kulturforums ist der Virologe Dr. Hendrik Streeck. Mit ihm, so Dr. Barbara Herrmann, betone die Einrichtung erneut ihre Aktualität. Foto:

Obwohl viele Kurse und Veranstaltungen im Corona-Jahr im Kulturforum Steinfurt nicht stattfinden konnten, sind die Bildungsakteure hinter den Kulissen sehr aktiv gewesen. Das neue Bildungsbuch liegt vor. Mit dem Bildungspaten Prof. Dr. Hendrik Streeck betont die die Einrichtung erneut ihre Aktualität. „Wir sind sehr flexibel und können alle geplanten Kurstermine der entsprechenden Infektionslage im nächsten Jahr anpassen“, so Dr. Barbara Herrmann. Die Direktorin des Kulturforums geht aber davon aus, dass im neuen Jahr vieles wieder möglich sein wird.

Neben den traditionellen Angeboten bieten alle Abteilungen neue Lernformen und Angebote. Prüfungsvorbereitende Kurse werden in den Fächern Deutsch und Englisch im Sprachenbereich immer wichtiger. So gibt es beispielsweise einen Vorbereitungskurs nebst Prüfung, der als Nachweis erforderlicher Kenntnisse für den nachholenden Realschulabschluss dient. Ein prüfungsvorbereitender Deutschkurs der Niveaustufe B 2, in dessen Anschluss die entsprechende Prüfung durchgeführt wird, ist ebenfalls im Programm zu finden. Der Nachweis von Sprachkenntnissen auf dieser Niveaustufe ist in vielen Berufen die Voraussetzung für den Beginn einer Ausbildung. Bei Bedarf kann ein Online-Kurs „Deutsch für Pflegekräfte“ eingerichtet werden. Eine entsprechenden Prüfung telc Deutsch B1/B2 Pflege wir ebenfalls angeboten.

Mit einem umfangreichen EDV-Schulungsangebot wie PC-Grundkenntnisse, Tastschreibkurse, Microsoft-Kurse oder Kurse zur Bild- und Grafikbearbeitung, die teilweise auch mit Zertifikat abgeschlossen werden können, können sich Interessierte die digitale Welt erschließen. Speziell für Verantwortliche in ortsansässigen Vereinen wird der Einsatz von Social-Media-Accounts wie Facebook sowie die Bedeutung einer ansprechenden Vereinswebseite verdeutlicht. Zum Thema „Was geschieht mit meinem persönlichen digitalen Nachlass“, gibt ein Fachanwalt wichtige Hinweise.

Vielen Teilnehmenden fehlten im Jahr 2020 die Schwimm- und Aqua-Kurse, ebenso auch Entspannungs-, Selbstwahrnehmungs- und Bewegungsangebote. Alle Kurse sind geplant und möglich, sobald Corona es zulässt.

Vorbereitet sind auch weitere Angebote im Bereich der Reihen „Abendvisite“ und „Steinfurt Gesund“. Kurse zu den Themen Kochen, künstlerisches Arbeiten, Kindertanz, Fotografie, Malen und Zeichnen, Sportbootführerschein, Nähen und Stricken oder Studienreisen stehen im Bereich Kultur und Kreativität in den Startlöchern. Der 6. Steinfurter Geschichtstag ist für den Herbst geplant. Um Themenvorschläge aus der Bevölkerung wird gebeten.

Die Musikschule hat die Corona-Zeit genutzt, um neue digitale Inhalte bei Facebook und Youtube einzustellen. In der neuen Reihe „Kulturforum Steinfurt – backstage“ spielen Lehrkräfte sowie Schüler ihre Lieblingsstücke und stellen ihre Instrumente vor. Interessenten erhalten einen Eindruck von der Vielzahl der zu erlernenden Instrumente und können die Lehrkräfte als Künstler erleben.

In 2021 soll es gemäß der Corona-Schutzverordnung auch Präsenzunterricht in den einzelnen Zweckverbandsgemeinden geben. In den übrigen Fächern wie der Musikalischen Früherziehung werden den Kindern digitale Unterrichtsinhalte zur Verfügung gestellt, solange ein Präsenzunterricht noch nicht möglich sein sollte.

Mit einem besonderen Angebot wendet sich die Musikschule an Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die immer schon mal ein bestimmtes Instrument kennenlernen wollten. Interessierte können altersunabhängig und individuell vier Termine á 45 Minuten zum Preis vom 14,90 Euro bei einer Musikschullehrkraft buchen. Ausprobiert werden können von Januar bis April Querflöte, Klarinette, Saxofon, Trompete, Posaune, Euphonium, Tuba, Violine, Gitarre, E-Bass und Schlagzeug. Die 10. Sinfonic-Rock-Night findet im Jahr 2021 erst im September statt.

Das Kursangebot ist zur Anmeldung im Netz freigeschaltet. Das Bildungsbuch wird in Kürze an den bekannten Verteilerstellen ausgelegt.

Startseite