1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreis-steinfurt
  6. >
  7. Supermarkt nach Brand evakuiert

  8. >

Feuerwehreinsatz 

Supermarkt nach Brand evakuiert

Ochtrup 

In den Büroräumen des Lidls an der Laurenzstraße ist am Mittwochvormittag ein Feuer ausgebrochen. Die Freiwillige Feuerwehr war mit zwei Löschzügen im Einsatz.

Von Alex Piccin

Die Feuerwehr rückte am Mittwochvormittag zu einem Einsatz in einem Ochtruper Lidl-Markt aus.  Foto: Alex Piccin

Mit 46 Einsatzkräften und beiden Ochtruper Löschzügen ist die Freiwillige Feuerwehr am Mittwochvormittag zu einem Brand im Lidl-Markt an der Laurenzstraße ausgerückt. Beim Eintreffen stellten die Feuerwehrleute eine starke Rauchentwicklung aus dem Bereich der Büros fest. Die Geschäftsräume des Discounters waren zu dem Zeitpunkt durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits evakuiert worden, sodass die Feuerwehr gleich mit der Brandbekämpfung begann. Die Einsatzkräfte machten den Brandherd in der tiefschwarz verrauchten Teeküche aus. „Augenscheinlich war ein technischer Defekt die Ursache“, sagte Einsatzleiter Andreas Leusing. Die Wehrleute löschten den Brand, schalteten über die nahe Trafostation den gesamten Discounter spannungsfrei und schafften Abluftöffnungen.

Sorge um die Statik des Gebäudes 

Anschließend begannen sie, die Büros und Verkaufsräume mittels Überdruckbelüftung vom Rauch zu befreien. „Aufgrund der Bauweise bestand eine besondere Gefährdung des Gebäudes. Die Statik könnte in Mitleidenschaft gezogen worden sein“, sagte Leusing. Die Einsatzstelle wurde durch die Polizei beschlagnahmt, um die genaue Brandursache zu ermitteln. Die angrenzende Bäckerei ist augenscheinlich nicht in Mitleidenschaft gezogen worden. Rettungskräfte untersuchten vorsorglich zwei Lidl-Mitarbeiter. Einer von ihnen wurde als Vorsichtsmaßnahme in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Wann der Markt wieder öffnen kann, war zunächst noch unklar. Die Verkaufsräume waren jedenfalls nicht so stark verraucht wie die Büros.

Startseite