1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Alfons Voß als Vorsitzender im Amt bestätigt

  8. >

Versammlung der Kolpingsfamilie

Alfons Voß als Vorsitzender im Amt bestätigt

Tecklenburg-Brochterbeck

Verschiedene Sammelaktionen der Kolpingsfamilie werden fortgesetzt. Das wurde bei der Generalversammlung deutlich.

-alv-

Foto: Marianne Voß

In diesem Jahr konnte der Vorsitzende der Brochterbecker Kolpingsfamilie Alfons Voß endlich wieder turnusgemäß zahlreiche Mitglieder zur Generalversammlung im Pfarrheim begrüßen. Mit einem kurzen Gebet gedachte man der Verstorbenen der Gemeinde. Anschließend hielt Präses Dr. Paul Kodannur eine kurze Ansprache und bedankte sich bei der Kolpingsfamilie für die vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten, bevor Sabine Wallmeier das Protokoll der letzten Generalversammlung verlas.

Im Jahresbericht ließ man die Höhepunkte des Jahres 2022 noch einmal Revue passieren.

Die Sozialgruppe hatte mit ihren Schrottaktionen einen recht ordentlichen Geldbetrag erarbeitet. Dieses Geld wurde an Schwester Maria Freude und an das Kinderdorf in Irati/Brasilien weitergegeben. Ein herzlicher Dank galt den Verantwortlichen Bernhard Bäumer, Manfred Drees und Andreas Gröne.

Die Brillensammelaktion, die in den letzten Jahren sehr erfolgreich war, kann leider nicht fortgesetzt werden. Der Transport in die bedürftigen Länder ist zu teuer geworden, teilt die Kolpingsfamilie mit. Weiter geht die Sammlung von Briefmarken, Handys und Laptops, die hinten in der Kirche beziehungsweise bei Anton Gersmeier abgegeben werden können.

Vorstand entlastet

Der Kassenbericht des Kassierers Friedhelm Grunendahl wies einen guten Bestand aus. Die Kassenprüfer Anton Gersmeier und Udo Höffker bescheinigten dem Kassierer eine einwandfreie Buchführung, und auf Antrag wurde ihm, sowie dem gesamten Vorstand Entlastung erteilt. Neue Kassenprüfer sind Anton Gersmeier und Hubert Poerschke. Bei den Wahlen zum Vorstand galt es, einen neuen Vorsitzenden zu wählen. Hier wurde Alfons Voß einstimmig in seinem Amt bestätigt, ebenso wie Bernhard Bäumer und Otto Keßling. Josef Feldmann stellte sich aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Wiederwahl. Der Vorsitzende Alfons Voß bedankte sich mit einem Präsent für die langjährige Mitarbeit.

Unter dem Punkt Verschiedenes erinnerte der Vorsitzende noch an die anstehenden Termine. Als nächstes findet am Freitag, 20. Januar, um 19 Uhr im Pfarrheim zusammen mit der kfd ein gemütlicher Abend mit Weinprobe und Produkten aus fairem Handel statt. Anmeldungen werden entgegen genommen von Alfons Voß (

 0 54 55/17 88), Ursula Hagenberg (

 0 54 55/10 78) oder Mechthild Schulte-Brochterbeck (

 0 54 55/71 42).

Die Schuhaktion läuft noch bis Ende Februar. Schuhe können paarweise gebündelt in der Kirche oder bei Hubert Poerschke abgegeben werden.

Der Gebetsruf ist am 14. März. Genaueres folgt noch in der Presse.

Aus der Versammlung wurde anschließend beklagt, dass die Kommunikation und Information aus der Großgemeinde St. Mauritius nicht klappt. Hier will sich der Vorstand darum kümmern, dass in absehbarer Zeit eine Pfarrversammlung stattfindet. Des Weiteren wurde der Zustand des Friedhofes beklagt. Auch hier gebe es dringenden Handlungsbedarf.

Startseite