1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Bühne sagt die Saison 2020 ab

  8. >

Entscheidung schweren Herzens getroffen

Bühne sagt die Saison 2020 ab

Tecklenburg

Rekordzahlen im Vorverkauf – aber die Freilichtspiele Tecklenburg sind gezwungen, die Saison 2020 abzusagen. Das heißt nicht nur, dass „Der Besuch der alten Dame“, „Sister Act“ und „Der Zauberer von Oz“ aufs nächste Jahr verschoben werden. Pfingstgala und Show-Finale werden ebenfalls gestrichen.

Ruth Jacobus

So bunte Bilder auf der Bühne wie 2019 im „Dschungelbuch“ wird es in diesem Jahr nicht geben Foto: Detlef Dowidat

Keine Pfingstgala, kein Musical, kein Show-Finale: Die Freilichtspiele sagen schweren Herzens die Saison 2020 ab. Dabei deutete alles darauf hin, dass es erneut eine tolle Saison mit Spitzen-Besucherzahlen werden würde. Die angekündigten Musicals „Der Besuch der alten Dame“, „Sister Act“ und „Der Zauberer von Oz“ sorgten für Rekord-Zahlen im Vorverkauf. 52 300 Tickets sind bereits verkauft worden. „Das hat es noch nie gegeben“, sagt Frederic Beuleke und ist dabei gleichermaßen stolz und traurig. Denn die Corona-Pandemie macht der Bühne einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Gemeinsam mit seinem Vater Radulf, dem Intendanten der Freilichtspiele, und den Mitarbeitern macht er sich nun an die Mammutaufgabe, die Situation für alle Beteiligten zufriedenstellend zu lösen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!