1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Das „Bad“ im Wald genießen

  8. >

Abendwanderung des Kneipp-Vereins

Das „Bad“ im Wald genießen

Tecklenburg

Trotz großer Hitze hatte das Thema „Spirituelle Abendwanderung: Nun ruhen alle Wälder“ des Kneipp-Vereins Tecklenburger Land viele Interessierte angelockt.

wn

Unterbrochen wurde die spirituelle Abendwanderung des Kneipp-Vereins durch Meditationen und Übungen aus dem Tai Chi. Foto: Kneipp-Verein

Auf dem Weg durch Kurpark und Proll bis hin zur Augenquelle untermalten Hildegard Greve und Margarete Howe-Kienemann an verschiedenen Stationen abwechselnd mit Meditationen, Gedichten sowie Übungen aus den Tai Chi die Abendstimmung. Mancher Teilnehmer fand so großen Gefallen am „Waldbaden“ – so die neusprachliche Bezeichnung einer solchen Veranstaltung – , dass er sich nur schwerlich lösen konnte. Doch die hereinbrechende Dunkelheit mahnte zum Weitergehen. Der Rückweg führte zum Wassertretbecken im Kurpark, wo man das kühlende Nass genossen hat. Mit Worten aus Goethes Wanderers Nachtlied „Über allen Gipfeln ist Ruh...“ verabschiedete man sich.

Startseite
ANZEIGE