Portugiesisches Lied der „Mollmäuse“

„Das Lied läuft auf allen Sendern“

Tecklenburg

Vor einem Monat hat der Kinderchor „Mollmäuse“ sein Lied „Portugal meu amigo“ veröffentlicht. Es sollte zu dem Zeitpunkt den besonders unter der Corona-Pandemie leidenden Menschen in dem südeuropäischen Land Trost spenden. Um die „ruhigen Töne“, so Chorleiterin Stephanie Müller-Bromley, ist ein Hype entstanden.

Michael Baar

Nur ein Beispiel, welch durchschlagenden Erfolg die „Mollmäuse“ mit ihrem Lied „Portugal meu amigo“ in dem südeuropäischen Land ausgelöst haben. Foto: privat

Statt großem Kino sei es Zeit für ruhige Töne. So hat es Stephanie Müller-Bromley formuliert, als der Kinderchor „Mollmäuse“ seinen neuen Song vorgestellt hat: „Portugal meu amigo“. Doch seit Montag ist es genau umgekehrt. Die Chorleiterin, im Hauptberuf Anwältin mit einer Kanzlei in Tecklenburg und einem Büro auf der portugiesischen Insel Madeira, kommt kaum noch zum Arbeiten. „Auf allen Kanälen läuft unser Lied“, erzählt sie beim Telefonat mit der Redaktion.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!