1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Das Selbstvertrauen gestärkt

  8. >

Erlebnispädagogisches Ferienprogramm für Grundschüler

Das Selbstvertrauen gestärkt

Tecklenburg

Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein der Kinder sollen im Rahmen eines erlebnispädagogischen Ferienprogramms gestärkt werden.

Katharina Jasper-Steinke (links) und Janina Döller von der Beratungsstelle Sucht haben einen spannenden Erlebnisparcours für die Kinder der OGS entwickelt. Foto: Diakonisches Werk

Die Beratungsstelle Sucht des Diakonischen Werks hat in der dritten Ferienwoche ein erlebnispädagogisches Ferienprogramm im offenen Ganztag der Grundschule Tecklenburg angeboten.

„Rund 16 Kinder haben engagiert am Programm teilgenommen und hatten an den beiden Tagen viel Freude“, berichtet Katharina Jasper-Steinke von der Beratungsstelle Sucht. Die Übungen zielten darauf ab, das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und die sozialen Kompetenzen zu fördern. Die Kinder konnten ihrem natürlichen Bedürfnis nach Bewegung, Spiel und Spannung nachgehen.

Aufwärmübungen

Nach ersten Aufwärmübungen mit dem Rundtuch konnten die Kinder anschließend gemeinsame Lösungen für die Bewältigung der Aufgaben suchen. Am zweiten Tag sollten die Kinder gemeinsam einen „Lavastrom“ überqueren und anschließend über eine wackelige Brücke gehen, um am Ende ihr Ziel, den Strand, zu erreichen. Als Wackelbrücke diente eine Slackline. „Trotz niedriger Höhe war es für die Kinder eine Herausforderung, die sie stolz bewältigten“, erzählt Praktikantin Janina Döller. Mit gestärktem Selbstvertrauen ging es für einige Kinder noch weitere Male über die Brücke. Am Ende wartete Entspannung in der Baumschaukel auf die Mädchen und Jungen.

Wackelbrücke

Die Mitarbeiterinnen der Suchtberatungsstelle führten das erlebnispädagogische Programm bereits zum dritten Mal in den Sommerferien durch, zusätzlich ist eine AG im offenen Ganztag in Planung. „Ziel der Angebote ist, das Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein der Kinder zu stärken, damit sie Konflikte und Herausforderungen erfolgreich bewältigen können“, so Jasper-Steinke.

Startseite