1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Deutschland-Debüt in der Stiftskirche

  8. >

Dianto Reed Quintett gastiert in Leeden

Deutschland-Debüt in der Stiftskirche

Tecklenburg-Leeden

In den Niederlanden werden sie bereits gefeiert, in Deutschland geben sie am Samstag ihr erstes Konzert: Das Dianto Reed Quintett musiziert in der Stiftskirche.

Das Dianto Reed Quintett Foto: Summerwind

Als unkonventionell-klassisch, hochbegabt und hochenergetisch wird das Dianto Reed Quintett von der niederländischen Presse gefeiert. Am Samstag, 9. Juli, um 19.30 Uhr gibt das junge, jedoch schon vielfach ausgezeichnete Ensemble in der Stiftskirche in Leeden beim internationalen Holzbläserfestival „Summerwinds“ sein Deutschland-Debüt.

Die fünf Spanierinnen und Spanier aus Amsterdam sind top ausgebildet und just auf dem Sprung in eine internationale Karriere. Ihrem Quintett, das aus den Rohrblatt-Instrumenten Oboe, Klarinette, Bassklarinette, Saxophon und Fagott besteht, gaben sie den Namen „Dianto“, was auf Esperanto „Nelke“ bedeutet. Auf die Musik als Universalsprache des Herzens verweist der Name in der sprachenübergreifenden Kunstsprache genauso wie auf die südländische Herkunft der Gruppe, ist doch die Nelke die typisch mediterrane Blume. Auch der alte Gott Zeus ist mit im Spiel, denn die Nelke ist seine Blume, und der Name „Dianto“ spielt damit auf die höchsten Ambitionen des Ensembles an.

Höchste Ambitionen

Die Freiheit und Souveränität des Göttervaters nimmt sich das Dianto Reed Quintett bei der Gestaltung seiner Programme, wenn es die musikalischen Sätze zum Teil aus ihrem Ursprungszusammenhang löst und sie kontrast- und spannungsreich nach eigenem Gusto neu kombiniert. Dazu kommt eine tänzerische Choreographie, mit der die Musiker während ihres Spiels – sie spielen im Stehen und auswendig – die Struktur der Musik auf der Bühne verdeutlichen. Auf dem Programm „Alborada“ stehen unter anderem Werke von Jean-Philippe Rameau, Ton ter Doest, Robert Schumann, Manuel de Falla, Isaac Albéniz und Paquito D‘Rivera.

Das Konzert im Rahmen des internationalen Holzbläserfestivals „Summerwinds Münsterland“ wird von der GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit, Münster, in Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde Tecklenburg veranstaltet. „Summerwinds“ präsentiert bis zum 2. September international renommierte Interpretinnen und Interpreten in insgesamt 50 hochkarätigen Konzerten in Münster und im Münsterland.

Der Eintritt kostet 20 Euro, ermäßigt 15. Euro.

Startseite
ANZEIGE