1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Ein Land voller spannender Kontraste

  8. >

Diaschau über Schottland

Ein Land voller spannender Kontraste

Tecklenburg

Hartmut Krinitz ist durch Schottland gereist und hat beeindruckende Bilder mitgebracht. Die präsentiert er im Kulturhaus.

Das Bild zeigt Eilean Donan Castle im warmen Licht der Sonne. Gezeigt werden auch Aufnahmen weiter Landschaften. Foto: Hartmut Krinitz

„Schottland – Weite Horizonte“ heißt eine Live-Diaschau von Hartmut Krinitz. Dazu lädt die Tecklenburg Touristik am Sonntag, 20. Februar, um 16 Uhr in das Kulturhaus ein.

Europas Vorposten im Nordwesten zeigt sich als Land der Kontraste. Grandiose Naturlandschaften treffen auf die ungleichen Metropolen Glasgow und Edinburgh, keltische Wurzeln mischen sich mit der Moderne, Avantgardearchitektur verblasst neben prähistorischen Steinkreisen, wo schon Feuer brannten, als die Pyramiden von Gizeh noch nicht standen.

Schroffe Berge und weite Landschaften

Bis heute schneidert Gary Smyth in den Highlands den Kilt, webt Kathy Campbell auf den weltabgelegenen Hebriden Tweed und brennt Ian Mackintosh in der Speyside Single Malt Whisky, während Adrian Shine seit 30 Jahren nach den Geheimnissen des Loch Ness und seiner langhalsigen Bewohner forscht.

Zu Castles und mystischen Stätten, schroffen Bergen und Leuchttürmen in weiten Küstenlandschaften führt diese live präsentierte Multivision. Geprägt wird sie durch zahlreiche Literaturzitate und die Porträts von historischen und heute lebenden Schotten.

Hartmut Krinitz hat mehr als drei Jahre in Schottland verbracht und porträtiert dieses „Land der weiten Horizonte“ zu verschiedenen Jahreszeiten und aus den unterschiedlichsten Perspektiven.

Die Tickets zur Veranstaltung gibt es im Vorverkauf zu 14 Euro bei der Tecklenburg Touristik, Markt 7 im Haus des Gastes,  0 54 82/93 890, E-Mail info@tecklenburg-touristik.de. Das Kulturhaus ist nicht barrierefrei. Weitere Informationen und Fotos unter www.hartmut-krinitz.de.

Startseite
ANZEIGE