1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Ein stilles Gedenken an die Opfer

  8. >

Schützenvereine und Feuerwehr legen Kränze nieder

Ein stilles Gedenken an die Opfer

Tecklenburg-Broch...

Schützenvereine und Feuerwehr haben am Volkstrauertag in Brochterbeck Kränze niedergelegt.

wn

Am Ehrenmal des Schützenvereins Lienen-Niederdorf hatten sich Vorstandsmitglieder und König Andre Baumann zur Kranzniederlegung getroffen. Foto: Ludger Jostmeier

Zum Volkstrauertag konnten in diesem Jahr, geschuldet der Corona-Pandemie, nur stille Kranzniederlegungen vorgenommen werden. Nicht wie üblich mit den Schützenvereinen und der Feuerwehr, die alle immer in guter Stärke angetreten sind, etlichen Fahnenabordnungen, den Bocketalern und einer Gedenkrede. Trotzdem hielten es die Vereine für wichtig, ein Zeichen für Frieden und Freiheit zu setzen und das Vergessen der zig Millionen Opfer der großen Kriege zu verhindern. Auch gibt es ja heute noch Kriege und Terror, heißt es in einem Bericht des Schützenvereins Lienen-Niederdorf.

So hatte sich am Ehrenmal an der Dorfstraße eine kleine Abordnung von der Feuerwehr, Löschzug Brochterbeck, und vom Vorstand des Bürgerschützenvereins mit Klaus Ventker und Martin Grüter zur Kranzniederlegung eingefunden.

Am Ehrenmal des Schützenvereins Lienen-Niederdorf, das vor fast 70 Jahren von den Schützenbrüdern errichtet wurde, hatten sich Vorstandsmitglieder und der amtierende König Andre Baumann zur Kranzniederlegung getroffen.

Startseite
ANZEIGE