1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Eine Stadt mit großem Potenzial

  8. >

Neustrukturierung des Tourismus

Eine Stadt mit großem Potenzial

Tecklenburg

Ein relativ großes Potenzial bescheinigt Cornelius Obier dem Städtchen. Groß genug, um damit nicht nur Tagesgäste, sondern auch Hotelgäste anzulocken. Im Stadtrat präsentierte er ein Konzept.

Von Ruth Jacobus

Tecklenburg hat Einiges zu bieten. Andrea Brell aus Lengerich hat einen Ausflug nach Tecklenburg genossen und die Impressionen mit der Kamera festgehalten. Wierturm und Marktplatz, die Schlossstraße, die Dekoration vor einem Geschäft an der Krummacherstraße und der Blick auf die Kirchtürme haben es ihr besonders angetan. Die Collage zeigt, wie stimmungsvoll es im Burgstädtchen sein kann. Foto: Andrea Brell

Cornelius Obier hat eine Vision entwickelt: Tecklenburg als hochbegehrtes Reiseziel, nachhaltig und ganzjährig, von hoher Qualität für Gäste, Einwohner und Unternehmen. „Das Potenzial ist da, das steht außer Frage“, ist sich der Tourismus-Experte sicher. Obier ist geschäftsführender Gesellschafter des Beratungsunternehmens „Projekt M“ und von der Stadt damit beauftragt worden, ein Konzept zu erstellen zur „inhaltlichen und strukturellen Weiterentwicklung des Tourismus“ in Tecklenburg. Das stellte er am Dienstagabend im Stadtrat vor.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!