1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Eisstockschießen als Highlight

  8. >

Nikolausmarkt mit über 60 Ausstellern

Eisstockschießen als Highlight

Tecklenburg

Nach zwei Jahren Pause gibt es wieder einen Nikolausmarkt – mit einem besonderen Highlight.

Von Ruth Jacobusund

Lena Klee und Christina Köster Foto: Ruth Jacobus

Das Wetter ist zwar noch nicht danach, doch die Vorfreude kann das nicht trüben: In diesem Jahr gibt es in Tecklenburg wieder einen stimmungsvollen Nikolausmarkt mit allem, was dazu gehört. Nach zwei Jahren Pause wird sich wieder Bude an Bude reihen und weihnachtliche Beleuchtung für das passende Ambiente sorgen. Von Freitag, 2. Dezember, bis Sonntag, 4. Dezember, gibt es viel zu sehen und zu hören, zu schmecken und zu kaufen in der Altstadt und auf dem Burggelände.

Christina Köster, Geschäftsführerin der Tecklenburg Touristik, und ihre Kollegin Lena Klee haben mit den Vorbereitungen alle Hände voll zu tun. Mit im Boot ist auch die Verkehrs- und Wirtschaftsgemeinschaft (VWG). Zahlreiche Aussteller galt es anzusprechen. Auch wenn die Zusagen erst etwas zögerlich eintrudelten, wurde das Interesse dann immer größer.

Mittlerweile sind es über 60 Stände, die sich am Nikolausmarkt in Tecklenburg beteiligen wollen – und es dürften noch mehr werden. Geschenkartikel, Kunstgewerbe, Handwerk und Weihnachtsschmuck finden sich ebenso wie kulinarische Leckereien.

Nikolaus kommt

Ein besonderes Highlight wird es auf der Freilichtbühne geben: Dort wird eine zwölf mal zwei Meter große (synthetische) Kunsteisbahn für das Eisstockschießen aufgebaut. Bereits jetzt kann ein Zeitfenster dafür gebucht werden (für Freitag zwischen 17 und 20 Uhr, Samstag und Sonntag zwischen 14 und 20 Uhr.)

Aber auch sonst gibt es viel zu erleben und zu entdecken. An allen Tagen kann der Nikolausmarkt von 11 bis 20 Uhr besucht werden. Die offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Stefan Streit ist am Freitag, 2. Dezember, um 16 Uhr auf dem Burggelände. Natürlich ist auch der Nikolaus dabei. Der Kinderchor „Mollmäuse“ singt Weihnachtslieder und wird so für festliche Stimmung sorgen. Ab 17.30 Uhr tritt die Hochzeitssängerin Janet Nikolay auf.

Viel Musik

Am Samstag, 3. Dezember, sind ab 15.30 Uhr auf dem Burggelände weihnachtliche Klänge des Posaunenchors Ledde zu hören. Auch der Nikolaus wird am Samstag und am Sonntag über den Markt bummeln und fair gehandelte Schoko-Nikoläuse verteilen. Ab 17.30 Uhr sorgt die Sängerin Yvonne Krumbeck für die musikalische Untermalung. Um 16 und um 19 Uhr wird eingeladen zu „Musik und Lesung zum Advent“ auf Wasserschloss Haus Marck.

Am Sonntag ist es die Bläsergruppe Lengerich Brass, die ab 15.30 Uhr auf dem Burggelände musiziert. Ab 17.30 Uhr tritt erneut Janet Nikolay auf.

Die meisten Stände und Buden sind draußen aufgebaut, Innenstände gibt es in der Legge und im Hotel „Drei Kronen“. Das Kulturhaus ist geschlossen und kann nicht genutzt werden. Auch die Fläche davor bleibt frei.

Auf dem Burggelände lädt wieder ein Weinzelt zum Verweilen ein.

Am Samstag und Sonntag gibt es einen Shuttle-Service, der unter anderem die Parkplätze am Waldfreibad und am alten Bahnhof ansteuern wird.

Startseite