1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Dr. Frank Plaßmeyer wird neuer Geschäftsführer der Ledder Werkstätten

  8. >

Erfahrener Manager der Diakonie

Dr. Frank Plaßmeyer wird neuer Geschäftsführer der Ledder Werkstätten

Tecklenburg-Ledde

Jetzt steht fest, wer auf Ralf Hagemeier ab 1. März 2022 als Geschäftsführer der Ledder Werkstätten gGmbH folgen wird: Dr. Frank Plaßmeyer. Der Diplom-Betriebswirt und promovierte Politikwissenschaftler gilt als ausgewiesener Fachmann im Bereich der Diakonie.

Dr. Frank Plaßmeyer wird 2022 neuer Geschäftsführer der Ledder Werkstätten Foto: LeWe

Dr. Frank Plaßmeyer wird neuer Geschäftsführer der Ledder Werkstätten. Zum 1. März 2022 tritt der Diplom-Betriebswirt und promovierte Politikwissenschaftler die Nachfolge von Ralf Hagemeier als Geschäftsführer der Ledder Werkstätten gGmbH an. Hagemeier geht im kommenden Jahr nach 21 Jahren in der Leitung der größten diakonischen Einrichtung im Kirchenkreis Tecklenburg in den Ruhestand.

Frank Plaßmeyer ist seit mehr als 24 Jahren für die Diakonie tätig. Er war zwölf Jahre lang im Diakonischen Werk Rheinland-Westfalen-Lippe (Landesverband), unter anderem als Mitglied der Geschäftsleitung angestellt, informiert der Kirchenkreis in einer Pressemitteilung.

In den vergangenen zwölf Jahren war Frank Plaßmeyer Vorstand der Diakonischen Stiftung Ummeln in Bielefeld. Diese ist ein Träger der Eingliederungs- sowie der Kinder- und Jugendhilfe, der bis 1974 auch eine Einrichtung der Jugendhilfe in Tecklenburg betrieben und dann an den Landschaftsverband Westfalen-Lippe abgegeben hat.

André Ost, Vorsitzender Aufsichtsrat

Der aus Georgsmarienhütte stammende 57-jährige Familienvater gilt bundesweit als erfahrener Diakonie-Manager und als Finanzierungsexperte für soziale Dienstleistungen.

Frank Plaßmeyer freut sich sehr auf die neue Aufgabe: „Die Ledder Werkstätten sind mir seit mehr als 30 Jahren ein Begriff. Insbesondere der exzellente Ruf in der Region und das großartige Engagement der Mitarbeitenden und Beschäftigten für die benachteiligten Menschen in unserer Gesellschaft haben mich beeindruckt. Ich freue mich sehr darauf, die Menschen, die in den Ledder Werkstätten arbeiten, kennenzulernen.“

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Superintendent André Ost, freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Geschäftsführer: „Wir haben uns im Aufsichtsrat nach einem intensiven Stellenbesetzungsprozess mit großer Einmütigkeit für Dr. Plaßmeyer entschieden. Wir gewinnen mit ihm einen erfahrenen Geschäftsführer, der die Diakonie, unsere Einrichtung und die Region kennt. Mit ihm werden wir die erfolgreiche Arbeit der jetzigen Geschäftsführung gut fortsetzen und weiterentwickeln können.“

Startseite