1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Erster Arbeitstag für Dr. Frank Plaßmeyer

  8. >

Wechsel bei den Ledder Werkstätten

Erster Arbeitstag für Dr. Frank Plaßmeyer

Tecklenburg-Ledde

Begrüßung und Abschied bei den Ledder Werkstätten: Geschäftsführer Ralf Hagemeier ist in den Ruhestand gegangen. Sein Nachfolger ist Dr. Frank Plaßmeyer.

André Ost (links) begrüßte Dr. Frank Plaßmeyer (Mitte) als neuen Geschäftsführer und verabschiedete Ralf Hagemeier in den Ruhestand.´ Foto: Ledder Werkstätten

Am Dienstag hat der Diplom-Betriebswirt und Politikwissenschaftler Dr. Frank Plaßmeyer die Nachfolge von Ralf Hagemeier als Geschäftsführer der Ledder Werkstätten GmbH angetreten. Superintendent André Ost, Vorsitzender des LeWe-Aufsichtsrates, begrüßte den Georgsmarienhütter an seinem ersten Arbeitstag.

Plaßmeyer bringt aus 25 Jahren Arbeit in der evangelischen Diakonie viel Erfahrung mit. Zwölf Jahre arbeitete er beim Diakonischen Werk Rheinland-Westfalen-Lippe (Landesverband), unter anderem als Mitglied der Geschäftsleitung. In den vergangenen 13 Jahren war er Vorstand der Diakonischen Stiftung Ummeln in Bielefeld, einem breit aufgestellten Träger der Eingliederungs- sowie der Kinder- und Jugendhilfe. Historisches Detail am Rande: Die Stiftung betrieb bis 1974 auch eine Einrichtung der Jugendhilfe in Tecklenburg, gab sie dann aber an den Landschaftsverband Westfalen-Lippe ab.

Erfahrener Diakonie-Manager

Der 57-jährige Familienvater gilt auch bundesweit als erfahrener Diakonie-Manager und Finanzierungsexperte für soziale Dienstleistungen. Seine neue Aufgabe beim größten Sozialdienstleister im Kreis Steinfurt geht er mit Elan an: „Die Ledder Werkstätten sind mir seit über 30 Jahren ein Begriff. Der gute Ruf in der Region und das Engagement der Mitarbeitenden für Menschen mit Behinderungen haben mich immer schon beeindruckt. Ich freue mich darauf, alle, die hier arbeiten und beschäftigt sind, jetzt nach und nach kennenzulernen.“

Ost freut sich auf die Zusammenarbeit: „Wir haben uns im Aufsichtsrat nach einem intensiven Stellenbesetzungsprozess im vergangenen Sommer und Herbst einmütig für Dr. Plaßmeyer entschieden. Mit ihm werden wir die Arbeit der alten Geschäftsführung gut fortsetzen und weiterentwickeln.“

Am Dienstagnachmittag verabschiedete der Superintendent auch den alten Geschäftsführer in den Ruhestand. Hagemeier (65) hatte das Amt Anfang 2001 vom Werkstattgründer Hans-Martin Lagemann übernommen. Ebenfalls im Ruhestand ist nun Horst Dölling (68), langjähriger Kaufmännischer Leiter in Ledde.

Startseite
ANZEIGE