1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Es kommen wieder mehr Gäste

  8. >

Touristikzahlen

Es kommen wieder mehr Gäste

Tecklenburg/Lengerich/Ladbergen/Lienen

Die Corona-Zeiten sind noch nicht vorbei, aber die Übernachtungszahlen steigen wieder deutlich.

-jac-

Tecklenburg übt eine große Anziehungskraft auf touristische Besucher aus. Foto: Ruth Jacobus

Die Beherbergungsbetriebe wird es ebenso freuen wie die Touristiker: Die Zahl der Übernachtungsgäste steigt wieder deutlich an. Zwar werden noch nicht die Werte der Vor-Corona-Zeit erreicht, aber die Tendenz geht weiter deutlich nach oben. Das ist der aktuellen Statistik von IT.NRW zu entnehmen, die jetzt die Novemberzahlen veröffentlicht hat.

In Tecklenburg sind im November 2021 genau 2192 Gäste angereist. Im gleichen Monat des Vorjahres waren es nur 353. Zum Vergleich ein Blick in „normalere“ Zeiten: Im November 2019 waren es 3248 Ankünfte und insgesamt 10 758 Übernachtungen. Von den 2192 Gästen kamen 135 aus dem Ausland. Das bedeutet ein Plus von 170 Prozent. Die Zahl der Übernachtungen ist auf 9846 (1480 von Gästen aus dem Ausland) gestiegen, was insgesamt ein Plus von 83,6 Prozent bedeutet. Im Durchschnitt blieben die Gäste 4,5 Tage, ausländische Besucher sogar elf Tage.

Elf Tage Verweildauer

In die Statistik fließen nur Beherbergungsbetriebe mit zehn und mehr Betten sowie Campingplätze ein. 15 entsprechende Betriebe (mit 715 Betten) hatten im November 2021 in Tecklenburg geöffnet.

In Lengerich (acht Betriebe mit 180 Betten) verweilten die Gäste 2,3 Tage und ausländische Besucher 3,6 Tage). In der Stadt wurden 543 Gästeankünfte (plus 269,4 Prozent) gezählt, darunter waren 69 Ankünfte von Gästen aus dem Ausland (plus 102,9 Prozent). Insgesamt gab es im November vergangenen Jahres 1242 Übernachtungen (plus 100,6 Prozent). Der Anteil der Besucher aus dem Ausland ist um 16,5 Prozent gesunken auf 248.

In den sieben Betrieben in Ladbergen (162 Betten) lag die durchschnittliche Verweildauer bei 1,6 Tagen. Gäste aus dem Ausland blieben 1,7 Tage. Diese sorgten auch für die größte Steigerung, denn mit 211 kamen 390,7 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Insgesamt lag die Zahl der Gästeankünfte bei 808 Ankünften (plus 162,3 Prozent). 1277 Übernachtungen (plus 164,9) wurden insgesamt vermeldet.

Lienen hat ebenso wie Tecklenburg eine deutlich höhere Verweildauer als andere Kommunen. Besucher aus dem Inland blieben 6,1 Tage, ausländische Gäste sogar im Durchschnitt zwölf Tage in einem der fünf Betriebe (insgesamt 91 Betten). 96 Ankünfte zählten die Statistiker (plus 28 Prozent), darunter waren 30 ausländische Gäste (plus 36,4). Es gab 582 Übernachtungen (minus 45,2 Prozent), darunter 361 von ausländischen Gästen (minus 60,1 Prozent).

Im gesamten Kreis Steinfurt (168 Betriebe mit zehn und mehr Betten) blieben die inländischen Besucher im Schnitt 2,8 und die ausländischen 3,8 Tage. Es gab 19 055 Ankünfte (plus 192,2 Prozent), darunter 1929 aus dem Ausland (plus 249,5 Prozent) sowie 53 129 Übernachtungen (plus 85,7 Prozent.

Startseite
ANZEIGE