1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Ewiges Eis im Puppenmuseum

  8. >

Fotoherbst mit beeindruckenden Bildern von der „Polarstern“

Ewiges Eis im Puppenmuseum

Tecklenburg

Zahlreiche Gäste haben sich bei der Vernissage des aktuellen Fotoherbstes in die wundersame Welt von Eis, Schnee, Dunkelheit und Kälte entführen lassen.

Von Detlef Dowidatund

Bild mit dem Forschungsschiff „Polarstern“ im ewigen Eis weckt nicht nur das Interesse von Fotoherbst-Chef Heiner Schäffer, Bundesministerin Anja Karliczek, Landrat Dr. Martin Sommer und Tecklenburgs Bürgermeister Stefan Streit (von links), es ist auch das markanteste von insgesamt 52 Fotos der Expedition MOSAIC, die derzeit im Puppenmuseum zu sehen Foto: Detlef Dowidat

Beim Betreten des Puppenmuseums fällt der Blick unweigerlich auf die gegenüberliegende Wand. Ein riesiges Bild mit dem Forschungsschiff „Polarstern“ im ewigen Eis direkt über der Glasvitrine mit dem Modell der Burg von Tecklenburg dominiert den Raum. Auf den ersten Blick könnte man meinen, eine Eiszeit bricht über die Burgstadt herein.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!