1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Fast 200 Akteure wollen unterhalten

  8. >

Carport-Festival am 12. Juni

Fast 200 Akteure wollen unterhalten

Tecklenburg-Ledde

Normalerweise findet das Carport-Festival in Ledde alle zwei Jahre statt. Doch da es 2021 wegen der Pandemie ausfallen musste, geht es nun am 12. Juni über die Bühne. Fast 200 Musikerinnen und Musiker, Sänger und Sängerinnen sind dabei.

-mzb-

Die Melody Rockets kommen aus Recke nach Ledde. Foto: Uwe Lewandowski

22 Gruppen, Chöre, Bands und Einzelkünstler haben sich angesagt, fast 200 Musikerinnen und Musikern, Sängerinnen und Sänger werden summa summarum an 16 verschiedenen Orten auftreten – die Dimensionen des 5. Carport-Festivals, das am Sonntag, 12. Juni, in Ledde über die Bühne gehen wird, sind beachtlich. Entsprechend dürfen sich die Besucher auf ein ebenso umfangreiches wie abwechslungsreiches Programm freuen.

Christina Fliedner und Brigitte Giezen-Anders, die zusammen mit Hendrik Berlin und Hubert Venne, die organisatorischen Fäden in der Hand halten, berichten, dass bedingt durch die Verunsicherung, die die Einschränkungen der Corona-Pandemie mit sich brachte, nicht, wie sonst üblich, bereits im Herbst mit den Planungen begonnen worden sei, sondern erst im Januar. In der Folge habe man über 60 Gruppen und Solisten aus der Region kontaktiert. Die Zahl der Zusagen zeigt: Offenbar ist Ledde in der Musiker- und Sängerszene ein Begriff und durchaus angesagt – trotz der Tatsache, dass für „lau“ gespielt wird. Christina Fliedner verweist bei diesem Thema mit einem Lächeln auf die Verlosungsaktion, die für die musikalischen Gäste organisiert wird. Es winken dabei einige Gutscheine, als Hauptgewinn ist es ein 100-Euro-Gutschein der Freilichtbühne.

Froh sind die beiden Festival-Frauen auch, dass sich wieder einige Anwohner der „Getreidesiedlung“ bereit erklärt haben, ihr Carport für die Auftritte zur Verfügung zu stellen. „Manche sind von Anfang an dabei, manche das erste Mal“, sagt Brigitte Giezen-Anders. Die Anlieger wie auch alle anderen Helfer und Unterstützer werden am Dienstag, 14. Juni, zu einem Dankeschön-Grillen eingeladen.

Um 15 Uhr geht es am 12. Juni los, der Schlusspunkt des Musikmarathons wird mit einem Auftritt der „Silverettes“ gesetzt, die ab 18.15 Uhr Rockabilly auf dem Schulhof der Grundschule bieten. Zuvor dürfte so ziemlich jeder Musikgeschmack bedient werden – von Bänkelsängerin Gudrun Gunia beispielsweise, die mit ihrer Gitarre alte Erzählungen aus dem Münsterland präsentiert. Oder von Hawker‘s Harp, die Songs von Neil Young, Mark Knopfler und Van Morrison im Repertoire haben. Oder von von den Melody Rockets, dem Kinder- und Jugendchor der St. Dionysius Kirchengemeinde Recke. Oder von Paddy´s Green Shamrock Shore, deren Name schon daraufhin hindeutet, dass es musikalisch nach Irland geht.

Und damit bei den Festival-Besuchern beim Zuhören weder Durst noch Hunger aufkommen, wollen die Carport-Macher auch Würstchen und Pizza, Waffeln und Eis, Kaffee und Kuchen parat halten.

Startseite
ANZEIGE