1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Feierabendmarkt soll starten

  8. >

Vorstand der Interessengemeinschaft Leeden

Feierabendmarkt soll starten

Tecklenburg-Leeden

Eigentlich sollte der Feierabendmarkt bereits vor einem Jahr eröffnet worden. Doch Corona machte das unmöglich. Nun soll es aber so weit sein.

Björn Igelbrink

An der Remise auf dem Stiftsgelände soll der Feierabendmarkt stattfinden. Foto: Björn Igelbrink

Die Corona-Pandemie beeinflusst die Aktivitäten im Stiftsdorf. Daher tagte die Interessengemeinschaft (IG) Leeden nun zum zweiten Mal online. In der Videokonferenz sprach der Vorstand über Termine und Veranstaltungen und freute sich besonders, dass der Feierabend-Markt im Bereich der Remise auf dem Stiftshofgelände am 20. April von 16 bis 20 Uhr starten kann. Darauf haben viele gewartet.

„In der Pandemie hat sich gezeigt, dass die Besucher von Wochenmärkten den Einkauf von frischer Ware an frischer Luft besonders schätzen und die Kundenfrequenz auf Wochenmärkten daher deutlich zugenommen hat“, berichtet der IG-Vorsitzende Gerhard Wellemeyer. Und nach der Fertigstellung der behindertengerechten Toilettenanlage an der Remise, die „nach Rücksprache mit der Stadt Tecklenburg Mitte April in Betrieb genommen werden soll, sind die infrastrukturellen Voraussetzungen für den Markt optimal“, begründet Wellemeyer den Entschluss des IG-Vorstands.

Der „Leedener Feierabend-Markt“ startet somit am Dienstag, 20. April, um 16 Uhr, „auch wenn aktuell aufgrund der Corona-Restriktionen direkt auf dem Gelände noch keine Verzehr- und Aufenthaltsmöglichkeiten bestehen werden“. Bis 20 Uhr seien neun Marktbeschicker vor Ort. „Die Antworten eines Bio-Gemüseanbieters sowie eines Fischhändlers stehen noch aus“, teilt die IG mit. Der Markt soll ab dann immer dienstags von 16 bis 20 Uhr stattfinden.

Gerhard Wellemeyer, IG-Vorsitzender

Auch Bürgermeister Stefan Streit freue sich nach Angaben Gerhard Wellemeyers, „dass das Marktgeschehen in Leeden jetzt bald starten soll“. Die Stadt begleitet und fördert dieses neue Marktformat ebenso wie Karoline Kröner, Projektleiterin der Servicestelle Wochenmarkt beim Kreis Steinfurt.

Während der Onlinesitzung der IG nahmen die Vorstandsmitglieder zudem erfreut zur Kenntnis, „dass Carola Eckhoff vom Landcafé am Goldbach jetzt alle zwei Wochen mit ihrem Tortenmobil am Lebensmittelpunkt Halt macht“. Der nächste Termin ist am 27. März von 11 bis 13 Uhr.

Besprochen hat der IG-Vorstand ferner diverse Arbeitseinsätze: So hat die IG mit drei Zweierteams an der Müllsammelaktion des Schützenvereins Leeden teilgenommen. Am 25. März „werden IG-Helfer die Baumelbänke und Sitzgruppen auf dem Dorfplatz aufstellen, damit diese den Besuchern bei hoffentlich gutem Osterwetter wieder zur Verfügung stehen“.

Außerdem ruft die IG ihre Mitglieder und andere freiwillige Helfer am oder ab dem 27. März zur Pflege der Wege und Beete auf dem Dorfplatz auf. Diese Arbeiten sollen pandemiegerecht in Kleingruppen in der Zeit bis Ostern durchgeführt werden. „Potenzielle Helfer können sich beim Vorsitz des Arbeitskreises Dorfplatzpflege melden“, bitten Hermann Schürmann und Gerhard Wellemeyer. Als Dankeschön und zur Stärkung winke jedem Ehrenamtlichen „ein Verzehrgutschein für das Tortenmobil, die Bäckerei Blömker oder den Lebensmittelpunkt“.

Arbeitseinsätze

Die für Anfang Juni mit dem Deutschland- und Europapolitischen Bildungswerk NRW geplante Straßburg-Fahrt der IG müsse leider noch einmal verschoben werden und ist nun vom 22. bis 26. Mai 2022 geplant.

Sehr erfreut nahmen die Vorstandsmitglieder darüber hinaus zur Kenntnis, dass die IG Leeden im laufenden Jahr weitere sechs neue Mitglieder (insgesamt 254) und zwei zusätzliche Werbepartner (jetzt 81) gewonnen hat.

Startseite
ANZEIGE