1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Funkenflug entzündet das Füllmaterial im Mauerwerk

  8. >

Brand auf dem Dach eines Neubaus

Funkenflug entzündet das Füllmaterial im Mauerwerk

Tecklenburg-Ledde

Als äußerst schwierig erwiesen sich die Löscharbeiten auf dem Dach eines Neubaus an der Ledder Dorfstraße. Durch Funkenflug hatte sich Füllmaterial entzündet.

Heinrich Weßling

Der Brand auf dem Dach des Neubaus war nur von oben zu löschen. Auch eine Drehleiter war im Einsatz. Foto: Heinrich Weßling

Gegen 16.12 Uhr wurde die Feuerwehr Tecklenburg am Montag zu einem Dachstuhlbrand auf einem Neubau an der Ledder Dorfstraße gerufen. „Schon von weiten konnten wir die Rauchschwaden sehen“, schilderten Feuerwehrkameraden. Der Neubau befindet sich mitten im Ortszentrum, in der Nähe des Kindergartens.

Teleskopmast angefordert

Auf dem Dachstuhl werden derzeit Montage- und Schweißarbeiten durchgeführt. Durch Funkenflug hatte sich Füllmaterial im Mauerwerk entzündet und Teerpappe begann zu brennen. Die Löscharbeiten waren nur von oben möglich. Da zunächst ein Mitarbeiter einer ausführenden Firma als vermisst galt, wurde der Löschzug Lengerich mit dem Teleskopmast-Fahrzeug geordert. Kurze Zeit später war der Mitarbeiter wieder vor Ort.

Die Löscharbeiten erwiesen sich als schwierig, da einige Brandnester im Mauerwerk zu finden waren. Nach gut einer Stunde rückte die Wehr wieder ab. Die Polizei Lengerich war vor Ort. Ausgerückt waren die Löschzüge aus Leeden, Ledde und Tecklenburg sowie Kameraden aus Lengerich – insgesamt rund 25 Einsatzkräfte.

Startseite