1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Hochkaräter als Hoteldirektor

  8. >

Elmar Schmitz soll „Burggraf“ leiten

Hochkaräter als Hoteldirektor

Tecklenburg

Er war bislang in verschiedenen internationalen und nationalen Häusern tätig: In Paris, London und San Francisco, im Steigenberger in Düsseldorf und als General Manager im Grand Hotel Elysee in Hamburg: Elmar Schmitz. Er wird der Chef des neuen Hotels „Burggraf“.

Ruth Jacobus

Elmar Schmitz Foto: Stefanie Hiekmann

Elmar Schmitz wird der Direktor des neuen Hotels „Burggraf“. Mit ihm ist es dem Investor MBN Bau aus Georgsmarienhütte gelungen, einen erfahrenen Fachmann mit der Leitung des Hauses zu beauftragen. Er sei als Direktor „der Kopf des Ganzen“, erläuterte Projektentwickler Georg Sprenger am Dienstagabend im Planungs-, Bau- und Stadtentwicklungsausschusses. Schmitz ist bereits seit gut zwei Jahren für MBN tätig.

Eine Betreibergesellschaft, in die das Unternehmen involviert ist, soll die Geschicke des Hotels mit eigenem Management lenken – eine Aufgabe für Elmar Schmitz. Dass es in der aktuellen Corona-Lage nicht einfach ist, Betreiber zu finden, wissen Sprenger und Schmitz. Der künftige Hoteldirektor: „Jetzt sind alle in einem Schockzustand. Aber wenn man den Kopf in den Sand steckt, passiert gar nichts.“ Schmitz sieht durchaus Chancen. Vor allem der Inland-Tourismus werde boomen.

Elmar Schmitz

Er möchte erreichen, dass Leute aus einem Umkreis von rund 300 Kilometern nach Tecklenburg kommen. Hier gebe es einiges, womit man punkten könne. „Die Wanderwege sind toll“, nannte er ein Beispiel. Im Münsterland sieht er einen stärkeren Markt als im benachbarten Osnabrücker Land. Das müsse man verstärken und ausarbeiten. „Man kann hier wirklich etwas machen.“ Und das Hotel „Burggraf“ – das habe „eine Traumlage“, schwärmt der künftige Chef.

Schmitz stammt gebürtig aus Bonn. Er war bislang in verschiedenen internationalen und nationalen Häusern tätig: In Paris, London und San Francisco, im Steigenberger in Düsseldorf und als General Manager im Grand Hotel Elysee in Hamburg. Dort habe er, erzählte Schmitz im Ausschuss, auch Gert Prantner kennengelernt, der vor Jahren selbst großes Interesse am „Burggraf“ hatte. Er hat zudem das Design-Hotel Kameha Grand in Bonn geleitet.

Großer Erfahrungsschatz

Zum 1. Januar 2019 stieg er, der mit einer Osnabrückerin verheiratet ist, in die Führung der neu gegründeten Parkhotel & Gastronomie Osnabrück GmbH ein. Da hatte er bereits eine Osnabrücker Vergangenheit: Vor mehr als 20 Jahren baute er das Steigenberger Hotel Remarque am Rande der Osnabrücker Innenstadt mit auf. Anschließend leitete er zwischen 2000 und 2002 die Osnabrücker Marketing und Tourismusgesellschaft (OMT). Zuletzt war der Hotel-Fachmann auf der Insel Norderney als General Manager der Michels Hotel GmbH tätig. Nun ist er seit über zwei Jahren bei MBN Bau und bringt seinen großen Erfahrungsschatz in das Konzept des neuen Hotels „Burggraf“ ein.

Startseite