Aufruf zum Stadtradeln

In die Pedale treten für den Klimaschutz

Tecklenburg

Die Stadt beteiligt sich erneut am Stadtradeln. Auch die Kommunalpolitiker sind dazu aufgefordert.

Der Bürgermeister ruft alle zum Stadtradeln auf. Auch die Mitglieder des Stadtrates sind dazu eingeladen. Foto: Klima-Bündnis

Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr ist Tecklenburg erneut dabei bei der Kampagne Stadtradeln des Klima-Bündnisses für mehr Klimaschutz und Radverkehr. Vom 13. Mai bis zum 2. Juni sind alle eingeladen, kräftig in die Pedale zu treten und in diesem Zeitraum so viele Kilometer wie möglich gesund und klimafreundlich mit dem Rad zurückzulegen, schreibt die Stadtverwaltung.

Vorbildfunktion

Der Stadtrat wurde in seiner jüngsten Sitzung ebenfalls aufgefordert mitzumachen, da er als Kommunalparlament Entscheidungsträger ist, wenn es um den Klimaschutz vor Ort geht. „Da die Politik damit eine große Vorbildfunktion trägt, lade ich besonders sie ganz herzlich ein, bei der Stadtradel-Kampagne mitzumachen“, so Bürgermeister Stefan Streit. Bei dem Wettbewerb gehe es um den Spaß am und beim Fahrradfahren. „Aber vor allem geht es darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und damit einen Beitrag für den Klimaschutz zu leisten.“

Anmeldungen unter www.stadtradeln.de/registrieren. Man kann ein Team gründen oder sich anschließen. Die Radkilometer können im Online-Radelkalender eingetragen werden oder man nutzt die Stadtradeln-App, um die Strecken und die geradelten Kilometer automatisch per GPS dem Team gutzuschreiben.

Startseite