1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Kaiser ist Ewald Schulte-Laggenbeck

  8. >

Schützenvereine mit neuer Majestät

Kaiser ist Ewald Schulte-Laggenbeck

Tecklenburg-Brochterbeck

Ewald Schulte Laggenbeck ist der neue Kaiser der Brochterbecker Schützenvereine.

Der neue Kaiser, Ewald Schulte-Laggenbeck (M.), präsentiert sich mit den Vorsitzenden und Offizieren der beiden Schützenvereine. Foto: Schützenverein Lienen-Niederdorf

Ein dreifaches Horrido erscholl auf dem Schützenhof Greiwe, als der Vogel von der Stange fiel. Der glückliche Schütze, Ewald Schulte-Laggenbeck, der den Volltreffer gelandet hat, ist Kaiser des Schützenvereins Lienen-Niederdorf und der Bürgerschützen für die nächsten Jahre.

Bei Kaiserwetter waren am Sonntag um 17 Uhr 85 Schützenbrüder beider Brochterbecker Schützenvereine an der Kaiserecke zum Kaiserschießen angetreten. Unter dem Kommando von Hauptmann Roy Sellmeier vom Schützenverein Lienen-Niederdorf und den Klängen der Bocketaler ging es zum Schützenhof Greiwe. Dort wurde das amtierende Kaiserpaar begrüßt. Dieses bedankte sich bei beiden Vereinen für die tolle Unterstützung in ihrer Amtszeit. Ihnen habe es großen Spaß und Freude bereitet.

Musik der Bocketaler

Danach gab der Kaiser die ersten Schüsse auf den Vogel ab und eröffnete das Ringen um die Kaiserwürde. Fleißig schossen die ehemaligen Könige, nur diese waren schießberechtigt, auf den Vogel. Unterdessen trafen noch weitere Gäste ein, so dass es auch ein großes Publikum gab. Für Versorgung mit Getränken und Essen war alles bestens vorbereitet.

Um 19.15 Uhr und nach dem 410. Schuss konnte der Vogel sich nicht mehr auf der Stange halten und somit wurde der letzte Schütze, Ewald Schulte-Laggenbeck, Kaiser für die nächsten Jahre. Ihm zur Seite als Kaiserin steht seine Ehefrau Hildegard.

Bei der Proklamation wurde dem jetzt ehemaligen Kaiser die Kette abgenommen und dem neuen Kaiser angelegt. In seiner kurzen Ansprache bekannte er, er sei gerne Kaiser und bat um Unterstützung der beiden Vereine bei den kommenden Festlichkeiten. Nach den Ehrentänzen auf der Festdiele war der offizielle Teil beendet und die Bocketaler wurden mit großem Beifall verabschiedet. In gemütlicher Runde mit dem Kaiserpaar war man in froher Runde noch länger beisammen, heißt es abschließend im Pressetext des Schützenvereins Lienen-Niederdorf.

Startseite
ANZEIGE