1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Klimawandel in der Kunst

  8. >

GAG-Schüler besuchen „Kryal“-Ausstellung im OMMT

Klimawandel in der Kunst

Tecklenburg

Die aktuelle Ausstellung im OMMT bekam jetzt Besuch vom Leistungskurs Kunst des GAG.

Foto: GAG

Der Leistungskurs „Kunst“ unter der Leitung von Thorsten Kracht setzte sich jetzt interessiert und engagiert mit der aktuellen Ausstellung im Otto Modersohn Museum Tecklenburg (OMMT) auseinander. Zwei Gegenwartskünstler, Lena von Goedeke und Thomas Wrede, verarbeiten dort ihre Eindrücke und Wahrnehmungen in Gletscher- und Schneeregionen (Kryal), zum einen in der Arktis, zum anderen am Rhonegletscher.

Menschliche Eingriffe

Wie massiv die menschlichen Eingriffe und Ausbeutungen bereits ihre Spuren hinterlassen haben, das veranlasste die Schüler zu einer kritischen und betroffenen Diskussion. Die Kunstvermittlerin Wil Borgmann führte die Gruppe in einem dialogischen Austausch an die unterschiedlichen Werke heran.

Nach einer Begehung der Rauminstallation Aggregate (Lena von Goedeke) – wissenschaftlich genutzte Eisbohrkerne sind hierbei von der Künstlerin in Glas nachempfunden worden – konnten die Schüler den zu Grunde liegenden Gedanken eines persönlichen, überdauernden Archivs in einer kleinen Praxis-Einheit selbst anwenden. Auf Transparentpapier, das die Form der Bohrkerne hatte, sollte notiert werden, was jeder Einzelne als so wichtig erachtet, dass es in einem ewigen Archiv gelagert werden sollte; die kreativen Antworten reichten von Schneeflocke bis Kebab.

Die Ausstellung „Kryal“. Vom Verschwinden des Eises – Lena von Goedeke & Thomas Wrede ist noch bis zum 25. September zu sehen.

Startseite
ANZEIGE