1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Klischees gegen den Strich bürsten

  8. >

Abdelkarim kommt ins Kulturhaus

Klischees gegen den Strich bürsten

Tecklenburg

Der Förderverein des Kulturhauses hat mit Abdelkarim einen der angesagtesten Newcomer der Humorszene für einen Auftritt gewonnen. Am Samstag, 14. November, um 20 Uhr stellt er sein neues Programm „Zwischen Ghetto und Germanen“ im Kulturhaus vor.

wn

Abdelkarim redet über alles, was ihn beschäftigt. Der Kabarettist freut sich schon sehr auf „Tecklenburg City“, wo er am Samstag zu Gast ist. Foto: Guido Schröder

Der Förderverein des Kulturhauses hat mit Abdelkarim einen der angesagtesten Newcomer der Humorszene für einen Auftritt gewonnen. Am Samstag, 14. November, um 20 Uhr stellt er sein neues Programm „Zwischen Ghetto und Germanen“ im Kulturhaus vor. Geboren und aufgewachsen ist der Kabarettist unter den Comedians in Bielefeld. Mittlerweile wohnt er in Duisburg und erobert von dort aus die Bühnen der Republik. Abdelkarim erzählt authentisch und selbstironisch Geschichten aus seinem Leben. Das geht bei ihm ganz ohne vordergründige Gags, aber es macht ihm sichtlich Spaß, Klischees gegen den Strich zu bürsten. Im Interview erklärt Abdelkarim, was die Besucher seiner Show erwarten wird.

Hallo Abdelkarim. Man sieht es Ihnen ja schon an, sie stammen aus Bielefeld. Ist es nicht schwer, in Deutschland klarzukommen, wenn man aus Bielefeld kommt?

Abdelkarim: Nein. Wenn man es von Anfang nicht anders kennt, und sich dann auch noch bedingungslos damit abfindet, ist Bielefeld eine sehr schöne Stadt.

„Zwischen Ghetto und Germanen“ heißt ihr aktuelles Bühnenprogramm. Ist das nun eher Comedy oder Kabarett?

Abdelkarim: Die Frage habe ich mir zum Glück noch nie gestellt. Ich versuche wie „im wahren Leben“ auch auf der Bühne über alles zu reden, das mich beschäftigt. Daher findet man bei mir so ziemlich alle Einflüsse. Von Comedy bis Kabarett.

Die Situation in Deutschland ist momentan sehr angespannt, was nicht zuletzt an der Flüchtlingsproblematik liegt. Wie gehen Sie selber damit um und bauen sie das in Ihr Programm mit ein?

Abdelkarim: Das Flüchtlingsthema ist eine große Probe für Europa. Wir können nämlich endlich rauskriegen, ob wir auch bei großen Herausforderungen auf unsere Werte zurückgreifen. Einige Länder sind schon eingeknickt. Deutschland dagegen orientiert sich zum Glück nicht an Ungarn, sondern am Grundgesetz. Thank you, Merkel. So ein wichtiges Thema wird natürlich auch in meinem Programm angesprochen.

Gibt es etwas im alltäglichen Leben, was ihnen bei den sogenannten „deutschen Tugenden“ Angst macht?

Abdelkarim: Ich bin ja von Anfang an mit diesen Tugenden aufgewachsen. Angst habe ich daher nicht. Aber ich habe immer wieder größte Bewunderung für Angestellte in Ämtern: Immer sehr fokussiert und absolut smalltalk-frei. Eins habe ich mittlerweile gelernt: Ein nettes Gespräch über die Fußballergebnisse ersetzt keine fehlenden Unterlagen. „Sie haben das Formular Nummer 5 vergessen. Kein Problem, ich gebe Ihnen einen neuen Termin. Ah, in zwei Monaten ist noch was frei.“

Viele Comedians sind genervt, weil sie ständig gefragt werden, ob sie mal einen Witz erzählen könnten. Stört Sie das auch?

Abdelkarim: Nein. Ich freue mich immer, wenn mich jemand nach einem Witz fragt. Ich liebe Witze erzählen. Wenn ich mal - warum auch immer - keine Lust habe, einen Witz zu erzählen, fang ich einfach an mit „Fritz und seine Oma gehen spazieren.“ Dann haben es die Leute auf einmal immer sehr eilig.

Wie lautet denn ihr aktueller Lieblingswitz?

Abdelkarin: Fritz und seine Oma gehen spazieren...

Gibt es noch etwas, was Sie den Tecklenburgern sagen möchten?

Abdelkarin: Ich freue mich sehr auf Tecklenburg City. Und wenn Ihr irgendwann mal ein Problem haben solltet, Bielefeld wird immer auf Eurer Seite sein. Metropolen müssen zusammenhalten. Ja, Bielefeld gibt es.

Zum Thema

Die Veranstaltung beginnt am 14. November um 20 Uhr. Eintrittskarten gibt es unter anderem bei der Tecklenburg Touristik, in der Buchhandlung Howe und in der Kreissparkasse. Es gibt auch ein VIP-Ticket, das unter anderem eine Platzreservierung beinhaltet.Dieses ist nur über www.planb-tickets.de buchbar.

Startseite
ANZEIGE