1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Knapp vier Wochen Vollsperrung

  8. >

Arbeiten in der Pagenstraße

Knapp vier Wochen Vollsperrung

Tecklenburg

Der Wasserversorgungsverband Tecklenburger Land (WTL) und die Stadtwerke Lengerich (SWL) erneuern seit Ende Juni die Gas-, Wasser- und Stromleitungen im Howesträßchen, im Heckenweg und in der Pagenstraße. Für den letzten Bauabschnitt Pagenstraße ist ab morgen, 1. September, bis Freitag, 25. September, eine Vollsperrung der Pagenstraße von der Sieklandstraße bis in Höhe des Parkplatzes „An der Post“ erforderlich.

Michael Schwakenberg

In den vergangene Tagen war die Baumaßnahme mittels großformatiger Schilder quasi schon angekündigt worden. Ab morgen dürfte der orangefarbenen Streifen fehlen. Foto: Erhard Kurlemann

Während dieser Zeit ist laut Pressemitteilung auch eine Zu- und Ausfahrt von und zu den anliegenden Grundstücken nicht möglich. Entsprechende Umleitungsstrecken werden eingerichtet. Die sicherheitstechnischen Vorgaben und Vorschriften lassen in diesem Fall eine nur halbseitige Sperrung währen der Arbeiten nicht zu. Insbesondere der Schutz der Arbeiter habe oberste Priorität, so dass der Straßenverkehr aufgrund der beengten Verhältnisse eben nicht an der Baustelle vorbeigeführt werden kann. Die SWL und der WTL versichern, die Einschränkungen für die Anwohner so gering wie möglich zu halten.

In der Zeit der Vollsperrung der Pagenstraße ruht nach Absprache mit der Stadt Tecklenburg und der bauausführenden Firma die Kanalbaumaßnahme an der Lengericher Straße. Die vorhandene Ampelanlage wird für rund vier Wochen außer Betrieb genommen, damit der Verkehr dort zumindest ungehindert fließen kann. Nach Abschluss der Arbeiten in der Pagenstraße werden die Kanalbauarbeiten in der Lengericher Straße Ende September oder Anfang Oktober wieder aufgenommen.

Startseite