1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Mit Masken unterwegs

  8. >

Vorbereitungstreffen der Sternsinger

Mit Masken unterwegs

Tecklenburg-Leeden

Sie tragen Masken und halten Abstand: die Sternsinger.

Björn Igelbrink

Dieses Bild wird es 2021 nicht geben. Die Sternsinger werden Masken tragen. Foto: Björn Igelbrink

Die Sternsinger ziehen – auch in Corona-Zeiten – zu Beginn des neuen Jahres wieder durch den Stiftsort. Im Rahmen der ökumenischen Aktion Dreikönigssingen, die in dieser Art und Weise in Leeden bereits zum 29. Mal stattfindet, machen sich am 9. Januar 2021 Kinder und Jugendliche auf den Weg.

In ihren Bezirken sammeln sie als Heilige Drei Könige und Sternträger Spenden für bedürftige Altersgenossen – diesmal mit Mund-Nasen-Bedeckung, einer Sternlänge Abstand und unter Beachtung der Corona-Schutzverordnung. Die Aktiven sammeln kontaktlos Geld für benachteiligte Kinder in Namibia und in der Ukraine. Erwachsene oder erfahrene Jugendliche, die auf die Einhaltung der Hygieneregeln und Schutzmaßnahmen achten, begleiten jede Gruppe.

Die Sternsinger tragen dank einer Spende einheitliche Mund-Nasen-Bedeckungen. Die Sammeldose reichen sie zudem an einem Kescherstab, gesungen wird nur vor den Haustüren.

Damit alles rechtzeitig geplant werden kann, treffen sich alle Kinder, Jugendlichen, Erwachsenen und Eltern, die mithelfen möchten, am Dienstag, 15. Dezember, mit Schutzmasken und Abstand von 18 bis 18.30 Uhr an der katholischen Kirche.

Startseite