1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Nach 520 Schüssen stehen die Sieger fest

  8. >

Pokalschießen der Kameradschaft ehemaliger Soldaten

Nach 520 Schüssen stehen die Sieger fest

Tecklenburg-Leeden

Ebenso spannend wie unterhaltsam war das Pokalschießen, zu dem die Kameradschaft ehemaliger Soldaten eingeladen hatte.

Mit den Pokalsiegern freuten sich die Vorstandsmitglieder und weitere Teilnehmer am Turnier, das in den Anlagen des Schützenvereins Loose stattfand. Foto: Kameradschaft

Die Kameradschaft ehemaliger Soldaten Leeden von 1874 führte jetzt das jährlich stattfindende Pokalschießen aus. In den Anlagen des Schützenvereins Loose begrüßte der erste Vorsitzende Klaus Dölling 30 Kameraden mit Partnerinnen, Kindern und Witwen des Vereins. Nach einer gemütlichen Erdbeerkuchen-Tafel wurde um die begehrten Pokale geschossen. Nach circa zweieinhalb Stunden Schießbetrieb und 520 abgegebenen Schüssen standen die Gewinner fest. Das teilt die Soldatenkameradschaft in einem Pressebericht mit.

Den „Günter-Esfeld-Pokal“ der Herren sicherte sich Karsten Schulte Loose Claassen (48 Ringe). Er verwies Rainer Schilling (47,9) und Klaus Dölling (47,5) auf die Plätze.

Den „Gerda-und-Friedhelm-Meyer-Damenpokal gewann einmal mehr Jutta Dölling (42 Ringe) vor Sabine Solinsky (39,4) und Waltraud Finke (33 Ringe).

Gemütlicher Abschluss

Beim „Gerd-Wellemeyer-Jux-Pokal ging es nur um die Stellen nach dem Komma bei den erbrachten Schüsse. Den Pokal sicherte sich Dieter Schmitz mit 35 Punkten. Zweiter wurde Felix König mit 33 Punkten. Den dritten Platz teilten sich Peter Korte, Rainer Schilling und Karsten Schulte Loose Claassen mit jeweils 31 Punkten.

Der erste Vorsitzende Klaus Dölling beglückwünschte die Gewinner und bedankte sich beim ersten Schießwart des Looser Schützenvereins, Volker Kröner, für die Aufsicht beim Schießen.

Abschließend wurde noch in gemütlicher Runde gegrillt und bis in die späten Abendstunden viel erzählt, schreibt die Kameradschaft abschließend.

Startseite
ANZEIGE