1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Neugestaltung des Tourismus ist ein Schwerpunkt

  8. >

Ortsparteitag der FDP wählt einen neuen Vorstand

Neugestaltung des Tourismus ist ein Schwerpunkt

Tecklenburg

Trotz Landtagswahlkampf statt die Kommunalpolitik im Mittelpunkt des Ortsparteitages der FDP.

Der Foto: Foto: FDP

Die FDP Tecklenburg setzt im Vorstand auf bewährte Personen und Verstärkung um die Positionen Schriftführerin und Jugendbeauftragte. Das war ein Ergebnis des Ortsparteitages.

Die Ortsverbandsvorsitzende Dörthe Wittrock konnte in ihrem Rechenschaftsbericht nur Positives berichten, heißt es in einem Bericht der FDP. So wurden fünf neue Mitglieder aus den Ortsteilen aufgenommen und die Zusammenarbeit zwischen den Ortsverbänden, insbesondere zu Mettingen, Westerkappeln und Recke verstärkt. Des Weiteren würden die Stammtische der FDP sehr gut angenommen und es finde ein sehr konstruktiver Austausch zwischen den Bürgerinnen und Bürgern mit der Partei statt, schreibt die FDP weiter.

Bei der Vorstandswahl wurden die Vorsitzende Dörthe Wittrock, ihr Vertreter Dirk Wischebrock und Schatzmeister Roland Siegers im Amt bestätigt. Ebenfalls wurden die Beisitzer Katja Biester (zuständige Seniorenbeauftragte), Ingo Willering, zuständig für Eventmanagement, und Marcus Brune, zuständig für Pressearbeit für zwei weitere Jahre in den Vorstand gewählt. Als neue Vorstandsmitglieder freut sich der Ortsverband Sonja Mentrup als Schriftführerin sowie Malin Wieschebrock und Hannah Kuhlmann als Jugendbeauftragte begrüßen zu können.

Jugendbeauftragte

Dirk Wieschebrock berichtete als Fraktionsführer von der Arbeit im Stadtrat. Als sehr positiv zu bewerten sei demnach der Antrag der FDP-Fraktion zur Anschaffung von raumlufttechnische Anlagen für die Grundschulen aller Ortsteile, welche mit den Stimmen von CDU und Grünen gegen die SPD durchgesetzt werden konnte. „Unser Antrag zur Einführung eines Schülertickets, welcher bereits im Dezember 2020 gestellt wurde, ist leider bis heute von der Verwaltung nicht abschließend bearbeitet worden. Ehrlich gesagt macht uns dies bei der Diskussion über einen Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels und dem Einsparen von fossilen Energien wirklich sprachlos“, kritisierte Wieschebrock. Das sei besonders mit Blick auf mehrere Nachbarkommunen, wo dieses Ticket bereits eingeführt wurde, sehr unverständlich.

Neugestaltung der Tecklenburg Touristik

Des Weiteren ist die Fraktion nach eigenen Angaben bei der Neugestaltung des Tourismus sehr engagiert. So unterstütze man die Neugestaltung der Tecklenburg Touristik nach dem Konzept von Projekt M, das vom Rat beschlossene Isek und den Neubau des Burggrafen. Die FDP setzt sich für mehr qualitativen Tourismus statt Massentourismus ein, welcher aktuell fast ausschließlich auf den Tagestourismus setzt. Um dennoch die Besucherspitzen im Sommer abfangen zu können, sei der Antrag vom August 2021 zur Erarbeitung eines zukunftsweisenden Parkplatzkonzeptes für die Stadt Tecklenburg immens wichtig. Allerdings hülle sich die Verwaltung hier ebenfalls trotz zugesagter zeitnaher Präsentation eines Konzeptes in Schweigen.

Als Gastredner war der FDP-Landtagskandidat Dennis Nieporte zu Gast und berichtete vom Landtagswahlkampf. In diesem Zusammenhang möchten die Freien Demokraten alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt und Nachbargemeinden Donnerstag, 5. Mai, um 18 Uhr zu einer Besichtigung der Biogasanlage in Ledde einladen. Gastgeber Friedel Wilde bietet eine Führung an und steht anschließend für Fragen zur Verfügung. Dennis Nieporte wird ebenfalls vor Ort sein.

Startseite
ANZEIGE