1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Noch reichlich Obst an den Bäumen

  8. >

ANTL pflückt Äpfel für die Tafel

Noch reichlich Obst an den Bäumen

Tecklenburg

Wohin mit den vielen Äpfeln, die noch an den Bäumen hängen? Für die ANTL keine Frage, sie pflückt das Obst und spendet es der Tafel.

Karl-Heinz Löckener kennt sich aus mit Reifeterminen, Lagerfähigkeit und Verwendungsmöglichkeiten der alten Apfelsorten. Er hat mit dem ANTL-Team reichlich geerntet Foto: ANTL

Die spät reifenden Äpfel der ANTL hängen noch reichlich an den Bäumen und können in diesem Jahr nicht mehr zu Apfelsaft vermostet werden. Was also tun mit den tadellosen und leckeren Äpfeln? Da kam aus den Reihen der Vereinsmitglieder der Vorschlag, sie der Tafel zu schenken.

Nach Kontaktaufnahme mit den Verantwortlichen der Tafel in Ibbenbüren war aber schnell klar, dass das Klientel, das auf die Lebensmittelspenden angewiesen ist, oft Mütter mit kleinen Kindern oder ältere Menschen, nicht in der Lage sein wird, beim Pflücken zu helfen, da auch der Transport zu den teilweise entlegenen Streuobstwiesen der Arbeitsgemeinschaft Tecklenburger land problematisch sein würde. Etliche ANTL-Aktive erklärten sich aber sofort bereit, an Pflückaktionen teilzunehmen, damit die Tafel mit reichlich Äpfeln versorgt werden kann. Die Tafel verfügt über keine größeren Lagerkapazitäten, so dass die Äpfel in mehreren Partien geerntet und angeliefert werden müssen.

Pflückaktionen

Karl-Heinz Löckener, Kenner der Reifetermine, der Lagerfähigkeiten und der Verwendungsmöglichkeiten der alten Sorten, hat die für den nächsten Erntetermin vorgesehenen Bäume bereits gekennzeichnet. Mit Leiter, Pflückkorb und Apfelpflücker ausgerüstet, werden in diesem Jahr die Kisten schnell gefüllt sein. Die ersten bereits angelieferten 100 Kilogramm wurden bereits an die bedürftigen Menschen ausgegeben.

Es muss nicht das teure Obst aus fernen Ländern sein, denn auch die Geschmacksvielfalt heimischer Äpfel überzeugt, schreibt die ANTL abschließend in ihrem Pressebericht.

Startseite