1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Tecklenburg
  6. >
  7. Obstbäume fachgerecht schneiden

  8. >

ANTL lädt zu einem Kursus ein

Obstbäume fachgerecht schneiden

Tecklenburger Land

Wie man Obstbäume fachgerecht beschneidet, das lernen Teilnehmer eines ANTL-Kurses in Theorie und Praxis.

Nach einem theoretischen Teil können die Teilnehmer praktisch lernen, wie man Obstbäume fachgerecht beschneidet. Foto: ANTL

Ein Obstbaum wächst nicht von alleine, ein jährlicher Schnitt und Pflege gehören dazu. Doch wann und wie sollten die Bäume beschnitten werden? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt der Fachmann, Andreas Beesten am Samstag, 22. Januar, in einem Schnittkursus in Hopsten. Die Arbeitsgemeinschaft Naturschutz Tecklenburger Land (ANTL) mit Sitz in Tecklenburg lädt dazu ein.

Junge Obstbäume benötigen einen Erziehungsschnitt, ältere Bäume einen Pflegeschnitt, um gesund zu bleiben und dauerhaft viel hochwertiges Obst liefern zu können. Alten vergreisten Bäumen tut möglicherweise eine Verjüngungskur gut, erläutert die ANTL in einem Pressebericht.

Die Teilnehmenden bekommen Grundlagen und Regeln des Obstbaumschnitts in Theorie und Praxis vermittelt. Üben am Objekt unter Anleitung des Kursleiters soll das in der Theorie erlernte Wissen um den richtigen Obstbaumschnitt festigen, um es anschließend an den eigenen Bäumen auf der Streuobstwiese oder im Garten anwenden zu können.

Grundlagen und Regeln

Wichtig ist auch geeignetes Werkzeug für einen fachgerechten Obstbaumschnitt. Die Teilnehmenden können ihre Scheren und Sägen als Schulungsmaterial zum Kursus mitbringen, um sie für die praktische Übung zu nutzen, Schnittwerkzeuge werden aber auch zur Verfügung gestellt.

Der Kursus beginnt um 9 Uhr mit dem theoretischen Teil. Nach einer Mittagspause (Selbstverpflegung) geht es am Nachmittag zum praktischen Teil über. Kursende wird um 15 Uhr sein. Treffpunkt des Obstbaumschnittkurses ist der Hof Terbeck, Rheiner Straße 22 in Hopsten, in dessen Nähe sich die Streuobstwiesen befinden.

Anmeldungen nimmt die ANTL entgegen (E-Mail naturschutzzentrum@antl-ev.org). Die Kursgebühr in Höhe von 30 Euro ist auf das Konto der ANTL (IBAN: DE69 4035 1060 0000 1197 68; Stichwort: Obstbaumschnittkurs) bis spätestens zum 18. Januar zu überweisen. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt. Zum Kursus kann nur zugelassen werden, wer die 2G-Regel erfüllt, teilt die ANTL mit.

Startseite
ANZEIGE